Zahlungsunfähigkeit droht SHG-Klinikum Merzig leitet Insolvenzverfahren ein: Die bittere Wahrheit bleibt

Meinung · Das SHG-Klinikum in Merzig steht vor der Insolvenz. Ein Schutzschirmverfahren soll nun die Rettung bringen. Der Fall zeigt die bittere Wahrheit über die Kliniken im Saarland.

 Das SHG-Klinikum in Merzig hat am Dienstag ein Schutzschirmverfahren beim zuständigen Amtsgericht Saarbrücken-Sulzbach beantragt.

Das SHG-Klinikum in Merzig hat am Dienstag ein Schutzschirmverfahren beim zuständigen Amtsgericht Saarbrücken-Sulzbach beantragt.

Foto: Axel Häsler

Erst vor wenigen Tagen hatte die Saarländische Krankenhausgesellschaft, die die Interessen von 19 Kliniken im Saarland vertritt, auf die immer schwierigere wirtschaftliche Lage im Klinikbereich hingewiesen. Derzeit verlieren die saarländischen Krankenhäuser Tag für Tag mehr als 250 000 Euro. Für Ende des Jahres rechnet die Krankenhausgesellschaft (SKG) mit 140 Millionen Euro Verlust.