Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:50 Uhr

Festival Sherlocon
„Sherlocon“ kommt nicht mehr nach Saarbrücken

Saarbrücken. Von Tobias Fuchs

(fu) Saarbrücken verliert die „Sherlocon“. Das bestätigte Organisatorin Nicole Glücklich der SZ. Das Festival für Sherlock-Holmes-Fans hatte am vergangenen Wochenende rund 400 Besucher aus Deutschland und den Nachbarländern angezogen. Es fand seit 2014 alle zwei Jahre in der Landeshauptstadt statt. Glücklich begründete den Rückzug mit fehlender Unterstützung durch öffentliche Stellen. Sie erklärte, auf Förderanträge keine Antworten oder Absagen erhalten zu haben. Das Budget des dreitägigen Festivals belief sich auf rund 20 000 Euro. „Die Veranstaltung finanziert sich leider nicht nur über Eintrittsgelder“, so Glücklich.