Senioren bestätigen Wertewandel in der Gesellschaft

Senioren bestätigen Wertewandel in der Gesellschaft

Dillingen. 36 Teilnehmer sind zur Senioren-Aufsatzveranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Saar-Hochwald gekommen. Das Thema: "Wie erleben Sie den aktuellen Wertewandel in unserer Gesellschaft, wenn Sie in den Rückspiegel Ihres Lebens sehen?" Die Aktion ging mit einer Feierstunde und der Würdigung der eingereichten Arbeiten zu Ende

Dillingen. 36 Teilnehmer sind zur Senioren-Aufsatzveranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Saar-Hochwald gekommen. Das Thema: "Wie erleben Sie den aktuellen Wertewandel in unserer Gesellschaft, wenn Sie in den Rückspiegel Ihres Lebens sehen?" Die Aktion ging mit einer Feierstunde und der Würdigung der eingereichten Arbeiten zu Ende. KEB-Fachstellenleiter Hans-Joachim Maurer begrüßte einen großen Teil der Autoren im Dillinger Oswald-von-Nell-Breuning-Haus. 24 Frauen und zwölf Männer hatten sich beteiligt, sie waren zwischen 56 und 88 Jahren. Die Inhalte der Arbeiten seien stark geprägt durch das jeweilige Alter und die damit unterschiedlichen Bedingungen in Kindheit und Jugend. Alle Teilnehmer erhielten eine gebundene Ausgabe aller eingereichten Arbeiten und dazu ein Buchgeschenk.Die Mitglieder des Aufsatzgremiums gaben einen kleinen Einblick in die aktuellen Aufsätze. Vieles vermissen die Autoren heute eher, darunter etwa gegenseitiges Helfen, Zusammenhalt in der Familie oder Gemeinschaftssinn. Genannt wurden auch Respekt, Anstand, Gehorsam oder Pflichtbewusstsein.

Der Besuch der Kirche, der Empfang der Sakramente, das gemeinsame Gebet bei Tisch und vieles mehr seien in der Kindheit als obligatorisch erlebt worden. Sparsamkeit und das Bewahren von Hab und Gut seien notwendig gewesen, um etwas zu erreichen, schreiben sie.

KEB-Fachstellenleiter Maurer lud zum Abschluss zur Aufsatzveranstaltung 2013 ein. Das neue Thema: "Jeder ist seines Glückes Schmied!" redInformationen zur Senioren-Aufsatzveranstaltung bei der KEB Saar-Hochwald, Merziger Straße 83, 66763 Dillingen, Telefon (0 68 31) 76 97 44, E-Mail: info@keb-saar-hochwald.de