Senegalesische Ordensschwester Louise besucht St. Josef

Malstatt. Die senegalesische Ordensschwester Louise Marie Joseph Diop ist im Rahmen der missio-Aktion im Oktober, dem Monat der Weltmission, im Bistum Trier unterwegs. Die 44-Jährige wird eine Woche lang in Pfarreien des Bistums über ihr Engagement berichten. Schwester Louise ist Direktorin der Ehe- und Familienkommission des Bistums Tambakunda

Malstatt. Die senegalesische Ordensschwester Louise Marie Joseph Diop ist im Rahmen der missio-Aktion im Oktober, dem Monat der Weltmission, im Bistum Trier unterwegs. Die 44-Jährige wird eine Woche lang in Pfarreien des Bistums über ihr Engagement berichten. Schwester Louise ist Direktorin der Ehe- und Familienkommission des Bistums Tambakunda. Gleichzeitig leitet sie die katechetische Aus- und Weiterbildung des Bistums, das im Zentrum des westafrikanischen Landes liegt. Im Senegal stellen die Katholiken mit vier Prozent eine Minderheit gegenüber dem Islam dar, dem über 90 Prozent der senegalesischen Bevölkerung angehören.Schwester Louise wird am Dienstag, 18. Oktober, um 18.30 Uhr im Pfarrheim St. Paulus in der Lebacher Straße 119 sprechen. Zum Beginn des Abends wird es einen afrikanischen Imbiss geben, anschließend wird Schwester Louise auch Bilder zeigen. Und es gibt Gelegenheit zu Begegnung und Austausch mit ihr. Zu dem Abend lädt die Eine-Welt-Gruppe der Pfarrei St. Josef alle Interessierten ein. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort