Seltene Auszeichnung für Manfred Engel

Seltene Auszeichnung für Manfred Engel

St. Wendel. Riesenfreude bei der Karate-Abteilung des TV St. Wendel: Trainer Manfred Engel hat in Neuss die Prüfung zum 6. Dan bestanden, eine seltene Auszeichnung im deutschen Karatesport. Der 6. Dan ist nur ganz wenigen Sportlern vorbehalten. Von den 120 000 Karatekas in Deutschland tragen nur 141 diesen oder einen noch höheren Grad, im Saarland sind es nur vier

St. Wendel. Riesenfreude bei der Karate-Abteilung des TV St. Wendel: Trainer Manfred Engel hat in Neuss die Prüfung zum 6. Dan bestanden, eine seltene Auszeichnung im deutschen Karatesport. Der 6. Dan ist nur ganz wenigen Sportlern vorbehalten. Von den 120 000 Karatekas in Deutschland tragen nur 141 diesen oder einen noch höheren Grad, im Saarland sind es nur vier.Der 56-jährige gebürtige Merziger lebt seit vielen Jahren in St. Wendel. Karate bestimmt, seit er 15 Jahre alt ist, sein Leben. Engel war lange Zeit Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und ist mehrfacher deutscher Meister. Seit 1999 ist er Trainer beim TV St. Wendel. Zudem ist er Landestrainer und Leistungssport-Referent im Saarländischen Karateverband. An der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken bildet er außerdem Karate-Trainer und auch Soundkarate-Trainer aus.

Die Karate-Abteilung des TV St. Wendel ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und mit 158 Mitgliedern, darunter 120 Aktive zwischen 5 und 60 Jahren, eine der größten Abteilungen des TV. red

Weitere Infos bei Achim Leist unter Telefon (0 68 53) 18 37.

Mehr von Saarbrücker Zeitung