1. Saarland

Sekundenschlaf im Auto: schwerer Schaden

Sekundenschlaf im Auto: schwerer Schaden

Sekundenschlaf war laut Polizei vermutlich die Ursache für einen Autounfall am Montag gegen 18.25 Uhr auf der Landstraße L 171 zwischen Siersburg und Hemmersdorf.

Ein 42-Jähriger, der mit seinem Pkw in Richtung Landesgrenze fuhr, kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und fuhr zunächst zirka 30 Meter weiter auf dem Grünstreifen. Hier versuchte er, sein Fahrzeug wieder auf die Straße zu lenken. Dabei schleuderte er quer über die Fahrbahn, kam in Höhe der Einmündung der L 356 nach links von der Straße ab, überfuhr zwei Verkehrszeichen und landete im tiefer gelegenen Wiesengelände. Er blieb unverletzt.

Wenige Meter, bevor der Pkw quer über die Fahrbahn schleuderte, fuhr ein anderer Pkw in die Gegenrichtung. Die Autos verfehlten sich nur um wenige Meter. Gegen den Mann wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein Strafverfahren eingeleitet. An seinem Wagen entstand erheblicher Sachschaden.