1. Saarland

Seit 60 Jahren hält er der Gewerkschaft die Treue

Seit 60 Jahren hält er der Gewerkschaft die Treue

St. Wendel. 60 Jahre sind eine lange Zeit. Dies gilt ganz besonders dann, wenn man sie nicht an Lebensjahren, sondern als Dauer einer Mitgliedschaft erreicht. Aus diesem Grund ehrte die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE)- Ortsgruppe Ostertal am vergangenen Samstag im Rahmen eines Familienabends ihr langjähriges Mitglied Ludwig Zimmer

St. Wendel. 60 Jahre sind eine lange Zeit. Dies gilt ganz besonders dann, wenn man sie nicht an Lebensjahren, sondern als Dauer einer Mitgliedschaft erreicht. Aus diesem Grund ehrte die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE)- Ortsgruppe Ostertal am vergangenen Samstag im Rahmen eines Familienabends ihr langjähriges Mitglied Ludwig Zimmer. 1951 trat er als Bergmann der IG bei und hält ihr seither die Treue. "Das war damals so üblich, dass man in die Gewerkschaft ging", erzählt der heute 87-Jährige. Nur so habe man sich darauf verlassen können, dass jemand für die eigenen Interessen einstand.Seine Ehrung mit der dazugehörigen Urkunde und dem Präsent der Gewerkschaft nahm Zimmer ganz bescheiden und ohne viel Aufhebens entgegen. Fast hätte einem dabei entgehen können, dass eine Auszeichnung für 60-jähirge Mitgliedschaft nichts Alltägliches ist. "Ich kann leider nicht sehr oft Mitglieder für so langjährige Treue ehren", erklärt der Vorsitzende der Ortsgruppe Ostertal, Dieter Edinger. Der Grund dafür liege an den schwierigen Arbeitsbedingungen, die um 1950 rum noch in den Bergwerken herrschten und die Lebenszeit vieler Arbeiter erheblich reduzierten. Umso erfreulicher sei die Ehrung von Ludwig Zimmer.

Neben der Auszeichnung des treuen Mitgliedes gab es bei dem Familienabend noch weitere Punkte, die der Vorsitzende während des offiziellen Teils nicht unangesprochen lassen wollte. Neben der Abnahme der Versichertenältesten war dies vor allem das Problem des Nachwuchses, das nicht nur in der Ortsgruppe Ostertal akut ist. "Wir bekommen keinen Vorstand mehr zusammen", erläutert Edinger. "Keiner der jüngeren Mitglieder möchte diese Aufgabe übernehmen." So bestehe der Vorstand derzeit aus Rentnern, worin der Vorsitzende ein großes Problem sieht. "Wir wissen doch gar nicht mehr richtig über die aktuellen Arbeitsbedingungen Bescheid."

Aus diesem Grund wird nächstes Jahr wohl eine Fusion anstehen. Bereits 2005 hatten sich die IG BCE Niederkirchen und Werschweiler zusammengetan, um die Ortsgruppe Ostertal mit heute 60 Mitgliedern zu gründen. Ähnliches soll nun wieder geschehen. "Ich könnte mir eine Ortsgruppe St. Wendel vorstellen", erläutert Edinger seinen Plan.