Seit 50 Jahren im Dienst der Pfarrei

Seit 50 Jahren im Dienst der Pfarrei

Leitersweiler. "Hans-Jürgen Loch war stets ein zuverlässiger, loyaler und liebenswerter Mitarbeiter. In seinem gelebten christlichen Glauben sind auch seine Taten sichtbar geworden." Mit diesen Worten würdigte Pastor Klaus Leist am Samstagabend im Urweiler Pfarrheim Hans-Jürgen Lochs ehrenamtliches Engagement für die Pfarrgemeinde St. Marien Urweiler-Leitersweiler

Leitersweiler. "Hans-Jürgen Loch war stets ein zuverlässiger, loyaler und liebenswerter Mitarbeiter. In seinem gelebten christlichen Glauben sind auch seine Taten sichtbar geworden." Mit diesen Worten würdigte Pastor Klaus Leist am Samstagabend im Urweiler Pfarrheim Hans-Jürgen Lochs ehrenamtliches Engagement für die Pfarrgemeinde St. Marien Urweiler-Leitersweiler. Während der Feierstunde überreichte er ihm die Dankurkunde des Trierer Bischofs Stephan Ackermann.Der Geehrte begann 1962 damit, sich für seine Kirchengemeinde zu betätigen, nachdem ihm sein Großvater diese Mitarbeit schmackhaft gemacht hatte. Hans-Jürgen Loch war über Jahrzehnte Mitglied im Verwaltungsrat und schrieb mehr als 20 Jahre die Sitzungsprotokolle. Zwei Wahlperioden lang war er Mitglied im Pfarrgemeinderat, führte die Pfarrchronik und verhalf der Pfarrei durch viele Berichte zu einer guten Presse. Er habe, so Pastor Leist, ungezählte Stunden seiner Freizeit geopfert, um Gespräche zu führen, um Ideen einzubringen und viele davon selbst in die Tat umgesetzt. "Sie haben in all den Jahren das Image der Kirchengemeinde mitgeprägt", sagte Leist mit Blick auf den Geehrten.

Glückwünsche überbrachten der stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrates, Bruno Backes, und die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Karin Birkenbach. In seiner Dankansprache berichtete Hans-Jürgen Loch von der Zusammenarbeit mit den Geistlichen, die er während der zurückliegenden 50 Jahre erlebt hatte. Sein größter Wunsch ist es, dass die Pfarrgemeinde St. Marien Urweiler-Leitersweiler in der großen Seelsorgeeinheit noch viele Jahre selbstständig bleibt. "Das klappt aber nur, wenn die Gläubigen auch die Gottesdienste in der Urweiler Kirche besuchen." Musik zur Feierstunde gab es von Anna Ohlmann (Saxofon) und Stefan Klemm (Klavier). gtr

Mehr von Saarbrücker Zeitung