Seit 25 Jahren Fundus für kleine und große Bücherfreunde

Seit 25 Jahren Fundus für kleine und große Bücherfreunde

Köllerbach. Donnerstag ist Ausleihtag. Das Lesezimmer der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB), ein heller, freundlicher Raum im denkmalgeschützten ehemaligen Schwesternhaus der Pfarrei Herz Jesu Köllerbach, wird gut besucht. Beinahe 300 ständige Leser, darunter 100 Kinder, freuen sich, übers Jahr verteilt, an rund 3700 Büchern

Köllerbach. Donnerstag ist Ausleihtag. Das Lesezimmer der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB), ein heller, freundlicher Raum im denkmalgeschützten ehemaligen Schwesternhaus der Pfarrei Herz Jesu Köllerbach, wird gut besucht. Beinahe 300 ständige Leser, darunter 100 Kinder, freuen sich, übers Jahr verteilt, an rund 3700 Büchern. Die Tradition der kirchlichen Leihbüchereien lässt sich in Köllerbach aus den Archiven ablesen: "Erste Hinweise darauf sind beim Borromäusverein Bonn bereits aus dem Jahr 1903 zu finden", bilanzieren die heutige Leiterin der KÖB Köllerbach, Rita Barth, und ihr Mann Uwe Barth, die das Lesen in der Pfarrgemeinde zur Herzenssache gemacht haben. Der ehemalige Köllerbacher Kaplan Uwe Janssen, heute Pastor in Perl, gründete 1985 die heutige KÖB mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche an das Lesen heranzuführen. Unterstützung erhielt das Projekt durch den damaligen Köllerbacher Landtagsabgeordneten Gerd Meyer. Führungen für Grundschulklassen und Kindergärten wurden vom Büchereiteam (heute zwölf Mitarbeiter) angeboten. Buchausstellungen in Zusammenarbeit mit dem Borromäusverein finden alle zwei Jahre statt, Lesungen mehrfach im Jahr. Im Laufe der 25 Jahren musste die KÖB Köllerbach mehrfach umziehen. Dennoch gelang den ehrenamtlichen Mitarbeitern das Kunststück, die Zahl der Medien (Bücher, CD's, Hörbücher, Spiele) von 1083 im Gründungsjahr 1985 auf aktuell 3719 zu steigern. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der aktiven Leser von 75 auf 299. "Der Erfolg hängt auch damit zusammen, dass wir unser Angebot auf alle Generationen ausgeweitet haben", sagt die Leiterin. Der Wühltisch für die allerkleinsten Bücherwürmer, mit toll illustrierten Bilderbüchern und dem beliebten Leseraben Robin, steht nach wie vor im Mittelpunkt des Raumes. In hellen Massivholzregalen finden Lesefreunde aller Altersstufen dazu weit mehr als die, vielleicht erwartete, "Christliche Erbauungsliteratur". Renner sind vielmehr aktuelle Krimis, Thriller, Biografien, historische Romane, aber auch Sachbücher zu politischen, gesellschaftlichen und theologischen Grenzfragen beziehungsweise zu allen denkbaren Steckenpferden. Barth schildert: "Wir versuchen, den Bestand möglichst oft zu aktualisieren. Dabei helfen uns die Gelder aus der Pfarrgemeinde, des Bistums Trier und der Stadt Püttlingen, außerdem Verkaufsausstellungen und freiwillige Spenden unserer Leser." et

Auf einen BlickDie KÖB der Pfarrei Herz Jesu Köllerbach im ehemaligen Schwesternhaus, Sprenger Straße 26, ist jeden Donnerstag (mit Ausnahme der Schulferien) von 15.30 bis 18 Uhr und an jedem ersten Sonntag im Monat (auch während der Schulferien) von 10.15 bis 11.15 Uhr geöffnet. An diesem Sonntag, 7. November, 17 Uhr, findet in der Bücherei die Jubiläums-Veranstaltung zum 25-jährigen Bestehen statt. Mehr zum Thema im Internet unter der Anschrift www.pfarrei-herz-jesu.de. et

Mehr von Saarbrücker Zeitung