Sehen, riechen, schmecken: die Welt der Gewürze

Sehen, riechen, schmecken: die Welt der Gewürze

Dirmingen. Der Duft von Zimt, Nelken, Anis und Kardamom weht am Sonntag, 14. November, über das Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen. Zwischen 10 und 18 Uhr präsentiert die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen in den Seminarräumen 1 und 2 des Parkhotels Finkenrech die Ausstellung "Wintergewürze"

Dirmingen. Der Duft von Zimt, Nelken, Anis und Kardamom weht am Sonntag, 14. November, über das Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen. Zwischen 10 und 18 Uhr präsentiert die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen in den Seminarräumen 1 und 2 des Parkhotels Finkenrech die Ausstellung "Wintergewürze". Es wird gezeigt, wie bekannte Wintergewürze als Pflanzen in natura aussehen, während die Experten Christa Denne und Martin Simon gezielt Auskunft zu Herkunft und Verwendung der Pflanzen geben können. Die Saar-Landfrauen Dirmingen werden die Besucher mit selbst gebackenen Zimtwaffeln, Anisplätzchen, Lebkuchen und Gewürzkuchen verwöhnen, dazu werden verschiedene Gewürztees, Kaffee, Kakao mit Gewürzen und Glühwein angeboten. "Baumstriezel" zum ProbierenAls besondere Attraktion wird den Besuchern vor dem Parkhotel Finkenrech eine Spezialität aus Siebenbürgen - der Baumstriezel - nach einem 500 Jahre alten Rezept serviert. Gleichzeitig zu der Veranstaltung haben die kleineren Besucher die Möglichkeit, eine Wanderung mit den auf Finkenrech beheimateten Eseln und Ziegen zu erleben. Los gehen die beiden einstündigen Entdeckungstouren um 11 Uhr und 13 Uhr vom Tierstall Finkenrech. Außerdem sind alle Kinder an diesem Tag eingeladen, kostenlos am Mit-Mach-Programm "Basteln mit Gewürzen" in den Seminarräumen 3 und 4 des Umwelt- und Freizeitzentrums Finkenrech teilzunehmen.Um Anmeldung wird hierbei gebeten. Darüber hinaus steht die komplette Gartenanlage im Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech den ganzen Tag über zu einem Rundgang offen. redNähere Informationen zu der Veranstaltung gibt es bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Tel. (0 68 21) 9 72 92 13, E-Mail info@finkenrech.de oder im Internet unter www.finkenrech.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung