1. Saarland

Seelsorge nach St. Pauli-Art

Seelsorge nach St. Pauli-Art

Habach. Der Habacher Karnevalsverein "Dat gibts nur ämo", der vor genau 30 Jahren von einigen besonders närrischen Einwohnern aus der Taufe gehoben wurde, hatte am Freitag zur Prunksitzung ins Bürgerhaus eingeladen und groß war die Narrenschar, die der Einladung gefolgt war

Habach. Der Habacher Karnevalsverein "Dat gibts nur ämo", der vor genau 30 Jahren von einigen besonders närrischen Einwohnern aus der Taufe gehoben wurde, hatte am Freitag zur Prunksitzung ins Bürgerhaus eingeladen und groß war die Narrenschar, die der Einladung gefolgt war. Denn das gibt es wohl wirklich nur einmal, Büttenreden und karnevalistische Tänze, die es mit den ganz großen Vereinen im Kreis locker aufnehmen können. Ob die Minigarde bei ihrem Piratenschautanz, das Funkenpaar mit einer überaus akrobatischen und temporeichen Choreografie oder aber die längst zur Institution gewordenen "Schepp" und "Hack" alias Marco Thull und Benny Berg, sie alle sorgten für sorgenfreie, fröhliche Stunden. Schon kurz nach der offiziellen Eröffnung durch den Vorsitzenden Peter Hoffmann sorgte Timo Erhard als "Der Fernsehgraf" in der Bütt für die ersten Lacher. Dass der Redner selbst aufgrund seiner Ablehnung von Diäten eher schlecht als Politiker diene, ließ, wenn auch mit leichter Verzögerung, eine Dame im Saal besonders herzhaft lachen. Viel zu lachen hatte das Publikum auch bei den Erlebnissen des Fahlschder Knallkopp alias Josef Neu. Er zählt sich dank Bier, Leberwurst und Seinem eher zu den armen Leuten, erlebt aber selbst beim Dorffrisör die wildesten Abenteuer. Dass eine Pause auf dem Bau durchaus abenteuerlich sein kann, bewiesen die inzwischen legendären Hack und Schepp. Während der eine sein Wissen aus der Zeitung mit den großen Buchstaben hat, zieht der andere das Amtsblatt vor. Allerdings finden sich darin nicht die Müllabfuhrtermine der Gemeinde Eppelborn, sondern die Telefonnummern der Seelsorgerinnen aus St. Pauli. Zudem wird es bei ihrem Arbeitstempo noch etwas dauern, bis die Autobahnbrücke zwischen Mangelhausen und Macherbach gebaut werden kann. Erst einmal müssen die beiden klären, ob ein Loch gehackt oder geschippt wird. . .

Auf einen Blick

Die Akteure in Habach: Tänze: Minigarde (Trainerin: Aline Finkler), Juniorengarde (Janine Rushing), Showtanzgruppe Hollywood (Nina Brochart), Funkenpaar Chiara Schattle und Samanta Emge (Aline Finkler), Aktiven-Garde (Janine Rushing), Tanzmariechen Nina Klesen, Showtanzgruppe Paradiesvögel (Aline Finkler), After Work Party (Nina Brochart), Männergarde (Uschi Bode).

In der Bütt: Der Fernsehgraf (Timo Erhard), De Fahlschder Knallkopp (Josef Neu), Der met da Hack on der met da Schepp (Marco Thull und Benny Berg), Ein Eunuche (Wilhelm Lambert), Elfriede aus Kalt Nackisch (Robert Wobido), Der junge Alte oder der alte Junge (Volker Schorr); Musik: Heroldsingers, Armin Bommer.

Sitzungspräsident: Vorsitzender des Habacher Karnevalsvereins Peter Hoffmann. cim