1. Saarland

Schwungvoll in die Weihnachtstage

Schwungvoll in die Weihnachtstage

Hangard. Wenn der Verein der Musikfreunde Hangard zu seinem Weihnachtskonzert einlädt, dann ist guter Besuch stets garantiert. So war es auch am vierten Adventssonntag, als die Musikerinnen und Musiker des Vereins um ihren Dirigenten Toni Schu mit einem gut sortierten Programm auf die bevorstehenden Feiertage einstimmten

Hangard. Wenn der Verein der Musikfreunde Hangard zu seinem Weihnachtskonzert einlädt, dann ist guter Besuch stets garantiert. So war es auch am vierten Adventssonntag, als die Musikerinnen und Musiker des Vereins um ihren Dirigenten Toni Schu mit einem gut sortierten Programm auf die bevorstehenden Feiertage einstimmten. "Volles Haus, was will man mehr?", freute sich eines der Orchestermitglieder schon vor Beginn der Veranstaltung, als zusätzliche Stühle herbeigeschafft werden mussten. Moderator Frank Lemmes begrüßte zunächst Ehrengäste und Sponsoren, ehe er an seinen Sohn Fabian übergab, der zu den Programmbeiträgen der Anfängergruppe die nötigen Informationen lieferte. Diese Formation des Vereins mit Mitgliedern aller Altersstufen hatte überwiegend den ersten Programmteil gestaltet und bei vier unterschiedlichen Arrangements gezeigt, dass die Probe- und Orchesterarbeit des Jahres nicht umsonst war. Auch Rockgrößen dabeiBei Orchesterleiter Toni Schu ist es auch möglich, dass Rockgrößen wie Maria Carey, Chris Rea oder Slade in ein Weihnachtskonzert in Hangard einfließen und was seine Musiker aus deren Weihnachtssongs gemacht haben, war schon hörenswert. Nach dem Medley "All you want for Christmas" war Pause und genauso schwungvoll wie der erste Teil geendet hatte, begann der zweite Abschnitt des Weihnachtskonzertes. Hierzu hatte sich das Orchester "Lord of the Dance" ausgesucht, die Musik aus der irischen Stepshow von Michael Fladley, und für diese Interpretation gab es langen Beifall. Nach dem Medley "Frank Sinatra in Concert" und dem Stück "Accolada" von Ed Huckeby wurde es noch einmal weihnachtlich. Zunächst bei den Titeln "Two for christmas" und "Happy christmas", aber erst recht, als Orchester und Publikum gemeinsam "Oh Tannenbaum" und "Stille Nacht" anstimmten. Der Verein und der Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) hatten die Veranstaltung auch dazu genutzt, eine Reihe von Ehrungen vorzunehmen. Ehrennadeln verliehenManfred Müller vom BSM-Vorstand überreichte an Michael Neumann und Jürgen Evanschitzky die goldene Ehrennadel des BSM für 40 Jahre aktives Musizieren. Diese Treue zur Musik würdigte auch der Verein, dessen Vorsitzende Petra Simon sich auch bei Uwe Thul für 35 und bei Herbert Thiel für 30 Jahre Orchesterzugehörigkeit bedankte. Danach wurde es familiär, als sich die Vorsitzende bei ihrem Vater Dieter Simon für 40 Jahre und ihrer Mutter Marlene Simon für 15 Jahre Vorstandstätigkeit bedankte. Anerkennung gab es auch für Heribert Weiß, der ebenfalls seit 15 Jahren dem Vorstand des Vereins angehört. Eine besondere Ehrung wurde Clemens Hemmer zuteil, der aufgrund seiner langjährigen Verdienste zum Ehrenmitglied der Musikfreunde Hangard ernannt wurde. heb