1. Saarland

Schwalbach-Card macht Veranstaltungen billiger

Schwalbach-Card macht Veranstaltungen billiger

Schwalbach. In der Gemeinde Schwalbach wird zum 1. Mai ein Sozial- und Ehrenamtspass eingeführt. Die Fraktion der Linken hatte im Sommer 2010 einen "Sozialpass" beantragt, um Schwalbachern mit einem geringen Einkommen Preisnachlässe in Einrichtungen der Gemeinde und bei verschiedenen Veranstaltungen zu gewähren

Schwalbach. In der Gemeinde Schwalbach wird zum 1. Mai ein Sozial- und Ehrenamtspass eingeführt. Die Fraktion der Linken hatte im Sommer 2010 einen "Sozialpass" beantragt, um Schwalbachern mit einem geringen Einkommen Preisnachlässe in Einrichtungen der Gemeinde und bei verschiedenen Veranstaltungen zu gewähren.

Ein Jahr gültig

Bereits im Jahr 2008 hatte die CDU-Fraktion Schwalbach im Rat die Einführung eines Ehrenamtspasses vorgeschlagen. Beide Anregungen werden nun in der "Schwalbach-Card" zusammengefasst. Diese ermöglicht einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen sowie ehrenamtlich tätigen Personen Vergünstigungen in Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Die Karte können Einwohner von Schwalbach beantragen, die Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II empfangen sowie Angehörige derer Bedarfsgemeinschaft, darunter auch Kinder bis 25 Jahre in einer schulischen Ausbildung; weiterhin Asylbewerber und Ehrenamtler ab 16 Jahren, die ihre Tätigkeit nachweisen. Die Karte gilt jeweils ein Jahr. Mit ihr sind Ermäßigungen von 40 Prozent auf den Eintritt in das Hallenbad und bei kulturellen Veranstaltungen möglich. Weitere Einrichtungen, besonders kultur- und sporttreibende Vereine sind aufgerufen, sich zu beteiligen.

Forstplan verabschiedet

Mit einer Enthaltung der Grünen stimmte der Rat für die Einführung der Schwalbach-Card. Im Beschlussvorschlag ist vereinbart, dass eventuelle Zuwendungen im Rahmen des bundesweiten Bildungspaketes berücksichtigt werden sollen.

Weiterhin beschloss der Rat einstimmig die Vergabe von Arbeiten für die Kanalsanierung in der Rilke-, Schiller- und Martinstraße. Die Mittel hierfür sind im einstimmig verabschiedeten Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes Abwasser 2011 enthalten.

Der Gemeinderat Schwalbach hat in seiner Sitzung außerdem seinen Forstwirtschaftsplan für 2011 einstimmig verabschiedet. Darin gilt wie bisher die Mitbeforstung durch die Gemeinde Saarwellingen.