1. Saarland

Schulpartnerschaft geht zu Ende

Schulpartnerschaft geht zu Ende

Perl/Sierck. Anlässlich der Schulpartnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Schule in Perl und dem Collège Général de Gaulle in Sierck-les-Bains fanden im März Treffen in beiden Schulen statt. Mit diesen Besuchen geht eine langjährige Partnerschaft zwischen den beiden Schulen nun endgültig zu Ende.Begonnen hatte die Partnerschaft in den neunziger Jahren

Perl/Sierck. Anlässlich der Schulpartnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Schule in Perl und dem Collège Général de Gaulle in Sierck-les-Bains fanden im März Treffen in beiden Schulen statt. Mit diesen Besuchen geht eine langjährige Partnerschaft zwischen den beiden Schulen nun endgültig zu Ende.Begonnen hatte die Partnerschaft in den neunziger Jahren. Im Jahr 2003 wurde dann die Erweiterte Realschule Perl im Rahmen der Feiern zum 40-jährigen Jubiläum des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages unter anderem wegen der Verbindung zum Collège Général de Gaulle in "Konrad-Adenauer-Schule" umbenannt. In all diesen Jahren fanden jährlich gegenseitige Schulbesuche und zahlreiche gemeinsame Ausflüge in Frankreich und Deutschland statt.

Mitte März besuchten die Schüler der Troisième aus Sierck mit ihrem Lehrer Fabien Zaug ihre Partner in Perl. Die Realschüler der Klassen 9b und 9c durften dann in den beiden folgenden Wochen mit ihrem Französischlehrer Alfons Rettgen zum Gegenbesuch in Sierck antreten.

Jeweils in zwei Unterrichtsstunden konnten sie einige Unterschiede zwischen den doch verschieden Systemen beiderseits der Grenze kennenlernen. Bei anschließenden Gesellschaftsspielen war dann der direkte Sprachaustausch gefordert. In einem kurzen Rundgang wurden auch die Schulgebäude vorgestellt.

Die Schüler von Sierck verlassen am Ende dieses Jahres ihre Schule in Richtung Berufsausbildung und weiterführender Schulen in Thionville oder Metz. Ihre deutschen Partner werden dann im nächsten Jahr als letzte Schüler ihren Abschluss an der Konrad-Adenauer-Schule machen. Bereits im vorigen Jahr hatte die Konrad-Adenauer-Schule die Schulpartnerschaft offiziell an das Schengen-Lyzeum übergeben, das sie in Zukunft weiterführen will. red