Schullandheim Oberthal will ein Qualitätssiegel

Regionalverband. Das Schullandheim Oberthal will 2009 ein Qualitätssiegel für Kinder- und Jugendreisen erwerben, damit noch mehr Gruppen in das Heim kommen. Der Regionalverbandsausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung einstimmig beschlossen, für die Qualitätsüberprüfung durch das Bundesforum Kinder- und Jugendreisen 1000 Euro im Haushalt 2009 bereitzustellen

Regionalverband. Das Schullandheim Oberthal will 2009 ein Qualitätssiegel für Kinder- und Jugendreisen erwerben, damit noch mehr Gruppen in das Heim kommen. Der Regionalverbandsausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung einstimmig beschlossen, für die Qualitätsüberprüfung durch das Bundesforum Kinder- und Jugendreisen 1000 Euro im Haushalt 2009 bereitzustellen. Ein Kooperationsvertrag soll mit dem Bundesforum geschlossen werden. Seit 1967 ist das Schullandheim Oberthal im Besitz des Regionalverbandes, der 2006 eine Werbeaktion startete, um das Heim besser auszulasten. Denn die Einrichtung kostet den Regionalverband viel Geld. 2007 konnte der Zuschuss für das Heim im Vergleich zum Vorjahr von rund 216000 Euro auf rund 191000 Euro gesenkt werden, schreibt die Verwaltung in der Vorlage zur Ausschuss-Sitzung. Nicht nur Schulklassen, sondern auch Firmen und Vereine sollen das Schullandheim für Veranstaltungen nutzen. Nach Angaben von Sprecher Stefan Kiefer ist das Heim in den Sommerferien 2009 erstmals und 2010 wieder ausgebucht. Dadurch fließen 120000 Euro an den Regionalverband. Unter anderem kommt eine Mountainbike-Gruppe aus Belgien mit 450 Jugendlichen nach Oberthal. Das Qualitätszertifikat soll helfen, dass sich noch mehr Schulklassen und Firmen für einen Aufenthalt in Oberthal entscheiden. Das Schullandheim hat 100 Betten. Der Regionalverbandsausschuss hat außerdem entschieden, den Vertrag mit dem Saarbrücker Theresienheim zu verlängern. Dieses Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe ist für den Bereitschaftsdienst zuständig, wenn das Jugendamt geschlossen ist. Dafür erhält das Theresienheim eine Jahrespauschale von 14400 Euro. sm