Schule bekommt neuen Namen

Schule bekommt neuen Namen

Überherrn. Mit der Einführung der Gemeinschaftsschule nutzen Erweiterte Realschulen die Gelegenheit, sich umzubenennen. "Schule am Warndtwald Überherrn" heißt seit Samstag offiziell die Bildungseinrichtung an der französischen Grenze. Im Rahmen eines großen Festaktes und anschließendem Schulfest wurde das neue Logo enthüllt

Überherrn. Mit der Einführung der Gemeinschaftsschule nutzen Erweiterte Realschulen die Gelegenheit, sich umzubenennen. "Schule am Warndtwald Überherrn" heißt seit Samstag offiziell die Bildungseinrichtung an der französischen Grenze. Im Rahmen eines großen Festaktes und anschließendem Schulfest wurde das neue Logo enthüllt. Die Schule sieht sich als "Schule ohne Grenzen" und hat sich bewusst für einen Namen entschieden, der die Region widerspiegelt.Der Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) lobte die Schule für ihre deutsch-französische Ausrichtung. "So, wie Sie das anpacken, machen Sie es genau richtig", meinte er. Die Nähe des Saarlandes zu Frankreich müsse man als Chance begreifen. Eine Chance, die in Überherrn seit vielen Jahren bereits als selbstverständlich angesehen wird. Der Landrat Patrik Lauer, als Schirmherr, sprach von einem Leuchtturmprojekt, ging kurz auf die Entwicklung der Schule ein und hoffte dabei, dass sich noch viele andere Schulen als Leuchttürme erweisen werden. Der Kreisausschuss stimmte bereits im November 2011 einstimmig der Änderung des Schulnamens zu. hth