Schützenbrüder feiern 50-jähriges Bestehen

Schützenbrüder feiern 50-jähriges Bestehen

Wustweiler. Sport und Tradition sind die beiden Standbeine, auf dem die Schützenbruderschaft St. Hubertus Wustweiler steht. Am Wochenende feierte der Verein sein 50-jähriges Bestehen

Wustweiler. Sport und Tradition sind die beiden Standbeine, auf dem die Schützenbruderschaft St. Hubertus Wustweiler steht. Am Wochenende feierte der Verein sein 50-jähriges Bestehen. Es begann in der Pfarrkirche Herz Jesu in Wustweiler, wo Pastor Hirschauer ein feierliches Hochamt gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern und Gästen feierte, das von den Jagdhornbläsern Hubertus Illtal unter Federführung von Hans Werner Kohler mitgestaltet wurde.

Weihung der Standarte

In ihrem Verlauf wurde die neue Standarte der Schützenbruderschaft Wustweiler und die Insignien der Königswürde des Vereins geweiht, der Vereinsschützenkönig samt seines Gefolges von Pastor Hirschauer höchstpersönlich inthronisiert. Als Schützenkönig der Bruderschaft fungiert bis zum nächsten Jahr Steven Hundshagen, und an seiner Seite stehen als erster Ritter Simone Müller und als zweiter Ritter Tanja Schumacher. Jugendprinz ist Jill Willems, erster Junker Denis Leister und zweiter Junker Kathrin Hein. Im Anschluss an die Messe setzte sich ein farbenfroher Festzug mit zahlreichen bunten Fahnen und Bannern, Trachten und Dirndl durch die Straßen von Wustweiler in Bewegung und führte unter Führung des Fanfarenzuges Humes die Feierfreudigen in die Seelbachhalle, wo sie mit einem Böllerschießen empfangen wurden. Nach dem Einmarsch der Fahnenabordnungen in die Halle begrüßte der Vorsitzende und Brudermeister Bernhard Schmidt die Gäste aus der Politik, Kirche und dem Schützenverband Saar.

Anlässlich ihres Festaktes zum 50. Geburtstag ehrte die Schützenbruderschaft St. Hubertus Wustweiler zahlreiche verdiente Mitglieder für besondere Verdienste für die Bruderschaft und langjährige Vereinszugehörigkeit. So wurden Paul Fischer und Ferdinand Engel für 50-jährige Mitgliedschaft in der historischen Deutschen Schützenbruderschaft mit Urkunde und Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Für über 40-jährige treue Dienste im Wustweiler Verein wurden Wendelin Krämer, Hansi Graus, Reiner Schmidt, Arno Woll, Bernhard Schmidt, Eugen Eckert, Manfred Hilgert, Horst Hilgert und Magdalena Johänntgen geehrt.

Frauenmedaille verliehen

Eine besondere Ehre wurde dem mit 94 Jahren ältesten Vereinsmitglied Maria Wilhelm zuteil, der vom Vorsitzenden Bernhard Schmidt die Frauenmedaille der Bruderschaft überreicht wurde. Umrahmt wurde der Festakt in der Seelbachhalle in Wustweiler von den Saar-Glüngonen, dem Fanfarenzug Humes und den Jagdhornbläsern Hubertus Illtal.

Abschließend ehrte bei der Versammlung der Verein noch die erste Luftpistolenmannschaft, die in diesem Jahr in der A-Klasse des Schützenkreises sieben, Ill - Theel, die Meisterschaft errang, und die Sieger des Armbrustschießens und von "Unser Dorf schießt". dgi