1. Saarland

Schülerinnen im Spanientrikot gewinnen

Schülerinnen im Spanientrikot gewinnen

Völklingen. Fußball ist nur etwas für Jungs? Dass dieses Vorurteil schon lange der Vergangenheit angehört, zeigt sich am Freitag bei dem Fußball-Fun-Turnier für Kinder und Jugendliche auf dem neuen Multifunktionsfeld in der Cloosstraße in Völklingen. Neben fünf Jungenmannschaften gibt es dort auch vier Mädchenmannschaften

Völklingen. Fußball ist nur etwas für Jungs? Dass dieses Vorurteil schon lange der Vergangenheit angehört, zeigt sich am Freitag bei dem Fußball-Fun-Turnier für Kinder und Jugendliche auf dem neuen Multifunktionsfeld in der Cloosstraße in Völklingen. Neben fünf Jungenmannschaften gibt es dort auch vier Mädchenmannschaften. "Der Einfluss der Frauenfußball-WM ist auch hier bei uns angekommen," stellt Markus Knosp, Sportlehrer der Hermann- Neuberger-Schule fest. Je zwei Frauenmannschaften stellt der Frauenfußballverein Völklingen und die Hermann-Neuberger-Schule aus ihrer Fußball-AG. Die Jungenmannschaften kommen vom JUZ in Völklingen und der Hermann- Neuberger-Schule. "Wir wollen eine kleine EM spielen, deshalb zieht jede Mannschaften vor Spielbeginn ein Land, unter dessen Trikot sie spielen," erzählt Anne Aussem, Lehrerin von der Hermann- Neuberger-Schule. Und dann kann es auch schon losgehen. Je sechs Spieler pro Mannschaft spielen sieben Minuten lang ohne Aus, und nur Fouls werden gepfiffen.Dabei haben die Mädchen ein großes Ziel: " Heute wollen wir den Jungs zeigen, was wir können und alle Vorurteile gegenüber Frauen und Fußball widerlegen," sagt Elif Bozkurt, Spielerin bei der Hermann-Neuberger-Schule. Aber nicht nur Mädchen und Jungen spielen bei diesem Turnier zusammen, sondern auch Groß und Klein. Die jüngsten Spieler sind gerade mal zwölf Jahre alt und setzen sich gegen teilweise achtzehnjährige Gegenspieler durch. Das Turnier verläuft friedlich und es gibt nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes keine Verletzungen.

Die Mädchen der Hermann-Neuberger Schule belegen mit ihrer Mannschaft Spanien den ersten Platz, noch vor dem professionellen Frauenfußballverein Völklingen, der als Favorit galt. Damit gewinnen sie ein Preisgeld von 75 Euro. "Von dem Geld werden wir alle zusammen zelten gehen," freut sich Hafiza Boskurt, Spielerin bei der Hermann-Neuberger-Schule.

Bei den Jungs belegt das Jugendzentrum Völklingen die ersten drei Plätze: den ersten Platz mit der Mannschaft Holland, den zweiten mit Italien und den dritten mit der Türkei. Dieses Turnier ist gleichzeitig die offizielle Einweihung des Multifunktionsplatzes in Völklingen, auf dem man Fußball, Handball, Hockey und Basketball spielen kann. "Dieser Platz ist eine super Sache, er bietet optimale Möglichkeiten auf dem weichen Boden, auch für ein solches Turnier," sagt Knosp.