Schüler lernten den Betriebsalltag kennen

Püttlingen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Saarland und das überbetriebliche Ausbildungszentrum (ÜAZ) der Erwerbslosenselbsthilfe (ESH) Püttlingen überreichen die ersten Zertifikate des Lehrgangs "Ausbildungsreife" an Schüler der Erweiterten Realschule Peter-Wust Püttlingen am Montag, 31. Mai, 16.30 Uhr, in der MSW-Halle der ESH (Am Grubenbahnhof 10)

Püttlingen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Saarland und das überbetriebliche Ausbildungszentrum (ÜAZ) der Erwerbslosenselbsthilfe (ESH) Püttlingen überreichen die ersten Zertifikate des Lehrgangs "Ausbildungsreife" an Schüler der Erweiterten Realschule Peter-Wust Püttlingen am Montag, 31. Mai, 16.30 Uhr, in der MSW-Halle der ESH (Am Grubenbahnhof 10). IHK-Vize-Präsident Wolfgang Herges und der erste Vorsitzende der ESH-Püttlingen, Toni Job, werden die Zertifikate an die erfolgreichen Absolventen des Lehrgangs überreichen. Schülern der achten Klasse wurden im Rahmen des Lehrgangs vom ÜAZ der ESH Werkstätten und Schulungsräume zur Verfügung gestellt. Die Jugendlichen sollten in der Projektwoche auf den Alltag in Unternehmen vorbereitet werden und konnten verschiedene Berufsfelder ausprobieren, um persönliche Neigungen zu erkennen. Außerdem wurden mit Tests und Übungen die Allgemeinbildung, der schulische Wissensstand und die Teamfähigkeit beobachtet. Hintergrund des Lehrgangs war die von vielen Unternehmen bemängelte Qualifikation bei Ausbildungsplatzbewerbern. Diejenigen, die das Zertifikat nicht bekamen, erhielten einen individuellen Trainingsplan, um Defizite aufzuarbeiten. Außerdem wurden diesen Schülern gezielt Schulungen und Maßnahmen angeboten, damit sie die Ausbildungsreife erlangen. Damit soll dem künftigen Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. dla