1. Saarland

Schüler für Bewegung begeistern

Schüler für Bewegung begeistern

Köllerbach. Das Köllertal hat eine neue Auszeichnung. Die Grundschule Kyllberg in Köllerbach wurde am vergangenen Samstag mit dem Gesundheitspreis 2007 ausgezeichnet. Zum dritten Mal wurde der Preis in fünf Kategorien (Kindergärten, Schulen, Kommunen, Vereine und Unternehmen) verliehen

Köllerbach. Das Köllertal hat eine neue Auszeichnung. Die Grundschule Kyllberg in Köllerbach wurde am vergangenen Samstag mit dem Gesundheitspreis 2007 ausgezeichnet. Zum dritten Mal wurde der Preis in fünf Kategorien (Kindergärten, Schulen, Kommunen, Vereine und Unternehmen) verliehen. Das Projekt für eine gesunde Schule läuft schon seit dem Jahr 2000 in Köllerbach, seit 2005 ist sie einzige Modellschule im Saarland - nun die Ehrung, die Schulleiter Paul Schneider stolz macht.

Jeden Morgen Sport

Die vergangene Woche war eine Projektwoche, bei der an jedem Morgen Sport getrieben und danach gesund gefrühstückt wurde. Am Ende stand ein großes Schulfest, das auch ganz im Zeichen des Sports stand. Viele Sportarten, wie zum Beispiel Ringen, Tai Chi Chuan, Softball, Recabib, Jazz Dance und Cheerleading, wurden vorgestellt, um die Schüler auch außerhalb des schulischen Rahmens für Bewegung zu begeistern. Dabei ist der Unterricht in der Köllerbacher Grundschule schon umfangreicher als an anderen Einrichtungen: Statt zwei haben die Kinder drei Stunden Sport die Woche und zusätzlich die Möglichkeit auf eine vierte Förderstunde. Dieses Engagement trug bereits Früchte: Sind im saarländischen Durchschnitt 17 Prozent aller Erstklässler übergewichtig, so sind es in Köllerbach nur 11 Prozent - eine Zahl, die für sich spricht. Der Minister für Justiz, Arbeit, Gesundheit und Soziales, Gerhard Vigener, der die Auszeichnung überreichte: "Die Philosophie dieses ganzheitlichen Präventionsprogramms zur Gesundheitsförderung wird nachhaltig sein! Es wäre ein Wunder gewesen, wenn Paul Schneider mit dem Engagement für seine Schule diesen Preis nicht bekommen hätte." In Zukunft soll es einmal monatlich ein solches Morgenprogramm mit Yoga, gesundem Frühstück und Sport geben, wie es in der Projektwoche Programm war. Diese endete übrigens in einer Fußball-EM, bei der jede Klasse ein Land der "richtigen" EM übernahm - Sieger des Turniers wurde "Deutschland". Hoffentlich ein gutes Omen für die Nationalmannschaft.