Schüler freuen sich über Computer

Medelsheim. Über 20 Personal-Computer mit Mäusen und dazu acht Bildschirme in einem Gesamtwert von etwa 1300 Euro können die Schüler der Grundschule Medelsheim-Altheim jetzt verfügen. Dank der Spende der Rohrbacher Sarcom und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken kann das Netzwerk innerhalb der Schule jetzt ausgebaut werden

 Wolfgang Steffen, Geschäftsführer von Sarcom, Romina Schunck, Mitarbeiterin bei Sarcom, und Michael Kany (von links) mit Schülern bei der Übergabe von PCs und Bildschirmen. Foto: Wolfgang Degott

Wolfgang Steffen, Geschäftsführer von Sarcom, Romina Schunck, Mitarbeiterin bei Sarcom, und Michael Kany (von links) mit Schülern bei der Übergabe von PCs und Bildschirmen. Foto: Wolfgang Degott

Medelsheim. Über 20 Personal-Computer mit Mäusen und dazu acht Bildschirme in einem Gesamtwert von etwa 1300 Euro können die Schüler der Grundschule Medelsheim-Altheim jetzt verfügen. Dank der Spende der Rohrbacher Sarcom und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken kann das Netzwerk innerhalb der Schule jetzt ausgebaut werden. Schulleiter Christopher Zenz dankte für diese Investition in die Zukunft.Geschäftsführer Wolfgang Steffen (Sarcom) erläuterte, dass man mit dem amerikanischen Militär einen großen Kunden besitze, bei dem insbesondere im Ausbildungsbereich erheblich investiert werde und dass dort jeder Jugendliche einen eigenen PC besitze. Im nächsten Jahr soll insbesondere bei den Notebooks "nachgerüstet" werden. Diese Anstrengungen wünschte sich der Unternehmer auch auf deutscher Seite. Das sei für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft von eminenter Wichtigkeit. So unterstütze man auch die Grundschule in Ormesheim und habe auch Kontakt mit Schulen im Regionalverband Saarbrücken. Doch könnten sich auch noch andere Schulen bei der Firma melden. Wenn man könne, dann werde man helfen. Insbesondere handele es sich bei den Geräten um ausrangierte, etwa drei Jahre alte netzwerkfähige Gehäuse mit eingebauter Festplatte, die zuvor bei Kunden im Einsatz gewesen seien. Man sei in der glücklichen Lage, dass man durch die Austauschaktionen jährlich über bis zu 500 Geräte verfügen könne. Michael Kany aus Walsheim, der die Bildschirme übergab, ist Mitglied der Schulkonferenz und Klassenelternsprecher. Unter anderem betreut er die E-Junioren der Sportfreunde Walsheim.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort