1. Saarland

Schüler fordern von CDU und SPD Pläne gegen Unterrichtsausfall

Schüler fordern von CDU und SPD Pläne gegen Unterrichtsausfall

Saarbrücken. Die Gesamtlandesschülervertretung des Saarlandes (GLSV) hat CDU und SPD aufgefordert, in den Koalitionsverhandlungen über Maßnahmen gegen den Unterrichtsausfall im Saarland zu beraten. Nach GLSV-Angaben fallen im Saarland jeden Tag mehr als 1400 Schulstunden aus

Saarbrücken. Die Gesamtlandesschülervertretung des Saarlandes (GLSV) hat CDU und SPD aufgefordert, in den Koalitionsverhandlungen über Maßnahmen gegen den Unterrichtsausfall im Saarland zu beraten. Nach GLSV-Angaben fallen im Saarland jeden Tag mehr als 1400 Schulstunden aus. "Diese Zahl haben wir durch Einzelabfragen an jeder Schule selbst ermittelt, weil das Bildungsministerium dazu keine Statistik führt", sagte der GLSV-Vorsitzende Alexander Zeyer der SZ. Schuld an dem Unterrichtsausfall sei ein Lehrermangel. Die so genannte Lehrerfeuerwehr sei meist schon zu Jahresbeginn mit dem Unterricht in der Unterstufe ausgelastet. Oberstufenkurse an weiterführenden Schulen aber würden lange nicht vertreten. jos