1. Saarland

Schottische Tänze in der Waldorfschule

Schottische Tänze in der Waldorfschule

Saarbrücken. Die "wee-hoppers", eine "schottische" Tanzgruppe, lädt am Samstag, 2. April, zum "Scottish-Country-Dancing" ein. Von 10.30 Uhr bis 17 Uhr ist jeder, der Freude an schottischer Musik und Bewegung in der Gruppe hat, in die Waldorfschule Altenkessel, Schulstr. 11, eingeladen. Es gibt je einen Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene

Saarbrücken. Die "wee-hoppers", eine "schottische" Tanzgruppe, lädt am Samstag, 2. April, zum "Scottish-Country-Dancing" ein. Von 10.30 Uhr bis 17 Uhr ist jeder, der Freude an schottischer Musik und Bewegung in der Gruppe hat, in die Waldorfschule Altenkessel, Schulstr. 11, eingeladen.Es gibt je einen Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene. Um 20 Uhr folgt ein Ball (Social Dance). Was ist nun Scottish-Country-Dancing? Man versteht darunter eine moderne Form des "Country Dancing", das in England und Schottland im 18. Jahrhundert beliebt war.

Dabei tanzen Gruppen von sechs bis zehn Leuten zu den Melodien schottischer Reels, Jigs und Strathspeys, gespielt auf Geige, Akkordeon, Flöte und Klavier. Es gibt rund zwei Dutzend grundlegende Figuren, deren Abfolge die Tänzer zunächst einüben und sich dann für den Tanz merken müssen. Jeder der über 9.000 verschiedenen Tänze hat eine andere Choreographie.Wer nicht zum Workshop am 2. April kommen kann, ist herzlich willkommen bei den wöchentlichen Proben der "wee-hoppers" immer montags um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Kirche St. Elisabeth, Hellwigstr. 15, in Saarbrücken. red

Anmeldungen zu dem Workshop bis zum 15. März bei Christel Bauer-Langguth, unter Tel. (0 68 97) 5 76 49 41 oder per Email unter wee-hoppers@wee-hoppers.de