1. Saarland

Schnee und Glätte verursachen 39 Unfälle

Winter im Saarland : Schnee und Glätte verursachen 39 Unfälle

Schnee und Glätte hatten das Saarland am Donnerstag erneut fest im Griff. Die Polizei verzeichnete witterungsbedingt 39 Unfälle mit Blechschäden.

Umgestürzte Bäume an der Saarbahn-Haltestelle Siedlerheim führten stadtauswärts auf dem Autobahnzubringer zur A 1 am Donnerstagmorgen zu Behinderungen im Straßenverkehr. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.

Der Saarbrücker Flughafen war unterdessen gut gegen das kalte Wetter gerüstet. „Nur die Maschine nach Luxemburg ist eine halbe Stunde zu spät gestartet“, teilte Flughafen-Sprecher Ludwin Vogel auf SZ-Anfrage mit.

Auch die Saar-Busse fuhren überwiegend nach Plan. Allerdings konnten wegen des Schnees die Höhenlagen nicht angefahren werden. Im übrigen Betrieb kam es zu leichten Verspätungen.

Deutlich mehr Pech hatten Pendler nach und aus Trier. Die Stadtwerke Trier hatten den Busverkehr witterungsbedingt zwischen 7.20 Uhr und 10 Uhr eingestellt.