Schmucke Bauernhäuser gesucht

Schmucke Bauernhäuser gesucht

Merzig-Wadern. Zum 15. Mal wird der Wettbewerb "Saarländische Bauernhäuser - Zeugnisse unserer Heimat" durchgeführt. Ziel des Wettbewerbes ist es, das Bewusstsein um die Bauernhäuser als kulturelles Erbe unserer Heimat zu fördern. Die Eigeninitiative der Eigentümer alter Bauernhäuser zur Erhaltung und Pflege überlieferter Bausubstanz soll angeregt werden

Merzig-Wadern. Zum 15. Mal wird der Wettbewerb "Saarländische Bauernhäuser - Zeugnisse unserer Heimat" durchgeführt. Ziel des Wettbewerbes ist es, das Bewusstsein um die Bauernhäuser als kulturelles Erbe unserer Heimat zu fördern. Die Eigeninitiative der Eigentümer alter Bauernhäuser zur Erhaltung und Pflege überlieferter Bausubstanz soll angeregt werden. Der Wettbewerb soll dazu beitragen, alte Häuser in unseren Dörfern soweit wie möglich in ihrem ursprünglichen Charakter durch stilgerechte Erneuerung zu erhalten und damit vor einem unwiederbringlichen Verlust durch eine unsachgemäße Modernisierung zu bewahren.

Gut restauriert

Gegenstand des Wettbewerbs sind Bauernhäuser und Arbeiterbauernhäuser im Saarland, die vor 1914 erbaut wurden. Darüber hinaus werden auch jüngere, bis 1945 erbaute Bauern- oder Arbeiterbauernhäuser zum Wettbewerb zugelassen, wenn sie einen für die Entstehungszeit charakteristischen Gebäudetyp repräsentieren. Es spielt keine Rolle, ob sie heute noch der Landwirtschaft dienen oder nicht. Teilnahmeberechtigt sind alle Eigentümer gut erhaltener oder restaurierter Bauernhäuser.

Jedermann hat das Recht, entsprechende Häuser für den Wettbewerb vorzuschlagen. Die Anmeldung oder der Vorschlag ist spätestens bis 22. August an den Landkreis Merzig-Wadern zu richten. Die Anmeldung muss enthalten: den Namen und die Anschrift des Hauseigentümers, die Anschrift des zu bewertenden Gebäudes, die Angabe des Baujahres des Gebäudes, soweit dieses bekannt ist, sowie Fotos des Gebäudes.

Vorauswahl im Landkreis

Zunächst erfolgt eine Vorauswahl auf der Ebene des Landkreises. Vom Landkreis werden dann geeignete Häuser für den Landeswettbewerb gemeldet. Die entscheidende Bereisung der Landesjury wird am 26. und 27. September stattfinden.

Für Preise und Anerkennungen ist ein Gesamtbetrag in Höhe von 10 000 Euro ausgesetzt. Preisträgern werden neben dem Geldbetrag eine Urkunde und eine Plakette, die an dem prämierten Haus angebracht werden kann, überreicht. red

Weitere Auskünfte beim Landkreis Merzig-Wadern, Tel. (0 68 61) 8 0-2 53, Fax (0 68 61) 8 0-3 90, Mail: c.heinz@merzig-wadern.de.

www.merzig-wadern.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung