1. Saarland

Schluss mit Wunschträumen

Schluss mit Wunschträumen

Das ist schon ein kräftiger Schnitt: Rund ein Sechstel des Angebotes der Völklinger Verkehrsbetriebe (VVB) soll gestrichen werden, um die weitere Fahrt ins Defizit zu bremsen. Die Kunden haben diese Ankündigung bisher weitgehend gelassen hingenommen, doch die Busfahrer protestieren nun, weil es an ihre Arbeitsplätze geht.Aber der Spielraum für eine Verlängerung von Zeitverträgen ist begrenzt, wenn der Spareffekt nicht verpuffen soll.

Und die Busfahrer, die ihr Geld bei der privaten Konkurrenz verdienen, würden auch kaum einsehen, wenn nun sie auf dem Umweg über öffentliche Subventionen ihre Arbeitsplätze verlören.

Stadt und Stadtwerke Völklingen können sich keine Wunschträume auf Kosten der Steuerzahler mehr leisten: Man denke nur an die unkalkulierbaren Risiken und Nebenwirkungen der Meeresfischzucht.