1. Saarland

Schlosskirche im Detail erleben

Schlosskirche im Detail erleben

Blieskastel. Rechtzeitig zu Beginn der Vorweihnachtszeit überrascht der Kirchenbauverein St. Sebastian Blieskastel mit einem Adventskalender für Erwachsene. Wie Hans Ochsenreiter vom Verwaltungsrat der Pfarrei St

 Die Blieskasteler Schlosskirche wird derzeit im Innern saniert und ist deshalb für Besucher geschlossen.
Die Blieskasteler Schlosskirche wird derzeit im Innern saniert und ist deshalb für Besucher geschlossen.

Blieskastel. Rechtzeitig zu Beginn der Vorweihnachtszeit überrascht der Kirchenbauverein St. Sebastian Blieskastel mit einem Adventskalender für Erwachsene. Wie Hans Ochsenreiter vom Verwaltungsrat der Pfarrei St. Sebastian mitteilt, habe die Künstlerin Anne Müller-Dorn ein Acryl-Gemälde der Schlosskirche Blieskastel, das am Anfang dieses Jahres entstand, zur Gestaltung des Deckblattes zur Verfügung gestellt. 24 Fensterchen erlaubten im Dezember Tag für Tag einen Blick ins barocke Innere der Schlosskirche, bis dann der Betrachter am Heiligen Abend vor dem Bild der Osterrieder Weihnachtskrippe steht. "Die Farbfotos von Andreas Dorn ermöglichen ein Sensibel werden für die Schönheit der Schlosskirche, zu deren Erhaltung der Erlös aus dem Verkauf des Adventskalenders beitragen soll", wie Hans Ochsenreiter erklärt. Für einen Betrag von fünf Euro sei der Kalender an diesem Wochenende auf den Adventsbasaren der Pfarrgemeinde St. Sebastian im Pfarrzentrum und auf dem der Stadt Blieskastel in der Orangerie zu erhalten. Außerdem hätten sich das Verkehrs- und Kulturamt der Stadt, die Volksbank, die Bank 1 Saar, die drei Apotheken der Innenstadt, das Optikergeschäft Die Brille und die Bäckerei Kuhn bereit erklärt, den Kalender zum Kauf anzubieten, teilt Ochsenreiter weiter mit. Die Pfarrei kann jeden Cent für die Schlosskirche gut gebrauchen, denn das Gotteshaus wird grundlegend saniert. Im Zuge der Renovierung sind seit dem Jahr 2000 zum Teil neue und schwerwiegende Schäden festgestellt worden, mit denen zuvor niemand gerechnet hatte. So ist die ursprünglich auf zwei Millionen Euro geschätzte Renovierungssumme auf mittlerweile über 5,1 Millionen Euro hochgeschnellt. Die Verantwortlichen der Schlosskirche hoffen auf viele weitere Spenden bis zum Renovierungsende, das voraussichtlich im Jahr 2013 erreicht sein wird. Die Schlosskirche in Blieskastel bleibt mindestens noch bis Jahresende geschlossen. Wichtige kirchliche Feste und Veranstaltungen können nach Angaben der Pfarrei im Jahr 2009 nicht mehr dort stattfinden. Die Pfarrgemeinde müsse Weihnachten erstmals im Pfarrzentrum feiern. Nachdem im August in der Schlosskirche weitere Restaurierungsarbeiten mit Sicherungs- und Konservierungsarbeiten am Stuckgesims und die restauratorischen Maßnahmen am Deckengemälde begonnen hatten, hatte sich schnell gezeigt, dass die Schäden wesentlich größer waren als vermutet, so dass ein schnelleres Ende für diesen Bauabschnitt unmöglich wurde.