1. Saarland

Schlagergrößen auf Nohfelder Bühne

Schlagergrößen auf Nohfelder Bühne

Nohfelden. Ausgelassene Stimmung herrschte bei der ersten Kappensitzung der Nohfelder Fastnachtsfreunde (NFF) in der Sporthalle in Nohfelden. "Wir feiern in diesem Jahr übrigens ein närrisches Jubiläum. Der NFF wird 22 Jahre alt", verriet die erste Vorsitzende, Edith Hartmann. Durchs Programm führte souverän und mit viel Witz Sitzungspräsidentin Ann-Katrin Stemmler

Nohfelden. Ausgelassene Stimmung herrschte bei der ersten Kappensitzung der Nohfelder Fastnachtsfreunde (NFF) in der Sporthalle in Nohfelden. "Wir feiern in diesem Jahr übrigens ein närrisches Jubiläum. Der NFF wird 22 Jahre alt", verriet die erste Vorsitzende, Edith Hartmann. Durchs Programm führte souverän und mit viel Witz Sitzungspräsidentin Ann-Katrin Stemmler. Eingeläutet wurde das närrische Feuerwerk durch die Garde, bevor Kai Klee als "De Dirmel" den Reigen eröffnete. Mit "Oma und Opa" ging es anschließend in die Disco und Werner Märker brachte als "Arzt vom Dienst" die Zwerchfelle der Zuschauer zum Vibrieren. Bei den NFF-News wurde das regionale und politische Weltgeschehen auf die Schippe genommen.Lateinamerikanisches Flair verbreiteten die Mini-Mexikaner Winfried Müller, Fabian Scholler und Reinhard Stemmler mit fetzigen Rhythmen. Kurz vor der Pause kam Birgit Bambach aus Hopptstädten mit ihrer überzeugenden Andrea-Berg-Parodie auf die Bühne. Zu den bekannten Hits der Schlagerqueen tanzten die Gäste auf den Stühlen und es flogen reihenweise Rosen auf die Bühne. Nach der Pause ging es ebenso fetzig weiter und die drei "Zwerge" im Mini-Format tanzten die Hits der Charts und rissen das Publikum mit. Spätestens beim Gangnam-Style in der Zugabe tobte der Saal.

Männerballett hoch in Form

Sascha Porcher plauderte anschließend über "Gott und die Welt". Aber eigentlich plauderte er über Gott und die Welt in Nohfelden. "Et Manuela und de Mike hann off de Couch geläh. Saht es Manuela zum Mike, wäscht du eigentlich, warum ich in letschder Zeit so gudd rieche? Daroff de Mike: Eijo, weil du zu 80 Prozent aus Orangenhaut bestehschd!" war nur einer der Brüller, die Sascha Porscher vom Stapel ließ. Immer wieder gab es auch Seitenhiebe darauf, dass es dieses Jahr in Wolfersweiler keine Fastnachtsveranstaltung gäbe: "Da die Wolferschweller diesjohr jo nix hann - mir hann watt. In Ordnung!"

Das Männerballett sorgte danach in hautengen schrillen Buddys für Furore, bevor Manuela und Werner Märker zusammen mit Marina Wagner mit ihrer Wolfgang-Petry-Nummer die zweite Schlagergröße an diesem Abend auf die Bühne holten und für Stimmung sorgten. Die folgende Showtanznummer bezauberte das Publikum noch ein letztes Mal, bevor das große Finale die närrischen Gäste zu Geselligkeit und Tanz mit dem Nohfelder Musikverein entließ, der im Übrigen auch für die musikalische Umrahmung und Begleitung der Kappensitzung gesorgt hatte.

Für die zweite Kappensitzung am Fastnacht-Samstag, 9. Februar, um 20.11 Uhr sind übrigens noch Karten in Ediths Friseurstübchen, Buchwaldstraße 31. zu bekommen. Am Sonntag, 10. Februar, findet um 15.11 Uhr ein Preismaskenball für Kinder statt.

AUF EINEN BLICK

Die Akteure: Sitzungspräsidentin: Ann-Katrin Stemmler; Garde: Hanna Forster, Laura Huse, Annika Müller, Lena Müller, Marie Müller, Sophie Schwinn, Selina Weichel, Eileen Weydmann, einstudiert von Anette Müller, Katja Forster; Büttenrede "De Dirmel" Kai Klee; Oma & Opa in der Disko: Margit Gräfe, Edith Hartmann, Manuela Märker, Ilka Schweig, Gudrun Schmeyer, Gabi Tibo, Marina Wagner, einstudiert von Manuela Märker, Ilka Schweig; Büttenrede "Arzt vom Dienst" Werner Märker; NFF-News: Alexander Schmitt, Mario Weber; Mexikaner: Winfried Müller, Fabian Scholler, Reinhard Stemmler, Andrea Berg, Birgit Bambach; Zwerge: Annika Müller, Lisa Müller, Jana Schwinn, Sophie Schwinn, Celine Sieler, Eileen Weydmann, einstudiert von Gabi Schwinn, Martina Müller; Büttenrede "Gott und Die Welt": Sascha Porcher; Männerballett: Philipp Schley, Julian Scholler, Patrick Wagner, Mario Weber, Mike Weydmann, einstudiert von Patrick Wagner, Wolfgang Petry, Manuela Märker, Werner Märker, Marina Wagner, einstudiert von Werner Märker; Showtanz: Vanessa Adams, Mara Glaser, Hanna Forster, Lena Müller, Marie Müller, einstudiert von Marie und Lena Müller; Finale: Steffi Stoll, Philipp Backes, Laura Schmidt, Joline Litz, Daniel Schmidt, Katrin Müller, Leon Bermes, Tabea Kannengießer, Mathias Wagner, Lena Müller, Leon Diehl, Mara Glaser, Dirk Naumann, Julia Lissmann, Frank Backes, Jonas Schweig, einstudiert Katrin Müller. rgm