1. Saarland

Schlagabtausch im Stadtrat wegen Zukunft der Rewe-Ansiedlung

Schlagabtausch im Stadtrat wegen Zukunft der Rewe-Ansiedlung

Merzig. Einen politischen Schlagabtausch hat es gestern Abend im Merziger Stadtrat zur unklaren Zukunft der geplanten Rewe-Ansiedlung auf dem ehemaligen Postgelände in Merzig gegeben: Vertreter von CDU, SPD und Grünen stritten heftig um die Frage, wer die Verantwortung für die Verzögerungen bei der Umsetzung der neuen Verkehrsführung trage

Merzig. Einen politischen Schlagabtausch hat es gestern Abend im Merziger Stadtrat zur unklaren Zukunft der geplanten Rewe-Ansiedlung auf dem ehemaligen Postgelände in Merzig gegeben: Vertreter von CDU, SPD und Grünen stritten heftig um die Frage, wer die Verantwortung für die Verzögerungen bei der Umsetzung der neuen Verkehrsführung trage. Nach den Planungen des zuständigen Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) sieht es nicht danach aus, als ob die neue Verkehrsregelung in der Innenstadt bis 31. März 2012 eingerichtet sein wird - dies hatten die Investoren auf dem Postgelände mit Nachdruck gefordert und der vorgesehene Marktbetreiber Rewe zur Bedingung für die Ansiedlung gemacht. OB Alfons Lauer mahnte in der Debatte, Panikmache zu betreiben und unterstrich, er werde alles tun, um die neue Verkehrsführung so bald wie möglich umzusetzen und damit die Ansiedlung zu verwirklichen. < Bericht folgt. cbe