1. Saarland

Schlafanzug und Bobbycar-Rennen - Abiturienten starten Mottowoche

Schlafanzug und Bobbycar-Rennen - Abiturienten starten Mottowoche

Türkismühle. Zum Ende ihrer 13-jährigen Schulzeit gestalten die Abiturienten der Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle ihre traditionelle Mottowoche. Mit den täglich wechselnden Mottos verabschieden sie sich vom Unterrichtsgeschehen, von ihren Mitschülern und den Lehrkräften, denn mit der Zeugnisausgabe nach dem letzten Halbjahr beginnt die heiße Phase der Abiturvorbereitung

Türkismühle. Zum Ende ihrer 13-jährigen Schulzeit gestalten die Abiturienten der Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle ihre traditionelle Mottowoche. Mit den täglich wechselnden Mottos verabschieden sie sich vom Unterrichtsgeschehen, von ihren Mitschülern und den Lehrkräften, denn mit der Zeugnisausgabe nach dem letzten Halbjahr beginnt die heiße Phase der Abiturvorbereitung.Intensive Lernwochen stehen noch mal an, bevor es dann in die schriftlichen Abiturprüfungen geht. Fantasievoll gestalten die Abiturienten ihre Mottos, allerdings gibt es die "Klassiker", die in jedem Jahr für viel Erheiterung und Spaß sorgen: der Schlafanzug-Tag, der Geschlechtertag oder eben auch der "Erste Schultag". Da kommen größtenteils die Original-Schultüten zum Einsatz, und siehe da - sie passen noch. Zu Scout-Ranzen, Tretrollern und Sommersprossen gesellen sich Faltenröcke und Latzhosen sowie Kniestrümpfe und lange Zöpfe. In der Mottowoche finden in der ersten Pause auch die sogenannten Abi-Spiele statt, in denen sich die Lehrer der Klassenstufe 13 unter Anfeuerung der Schülerschaft verschiedenen Aufgaben stellen müssen.

 Die künftigen Abiturienten erinnern in der Mottowoche mit Schultüte und Scout-Ranzen auch an ihren ersten Schultag. Foto: Ges Türkismühle
Die künftigen Abiturienten erinnern in der Mottowoche mit Schultüte und Scout-Ranzen auch an ihren ersten Schultag. Foto: Ges Türkismühle

Bei Quizfragen zum Schulleben, Minispielen auf dem Schulhof und Bobbycar-Rennen im Schulhaus sind Wissen, Geschicklichkeit und sportlicher Ehrgeiz gefragt. red