1. Saarland

Schlägereien und Grabschändungen

Schlägereien und Grabschändungen

Schmelz/Saarwellingen. Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Hüttersdorfer Straße in Schmelz ist es am Rosenmontag gegen 18 Uhr zu einer Schlägerei gekommen. Nach Zeugenaussagen schlugen zwei jüngere Männer gemeinsam auf einen 28-Jährigen ein, auch noch als dieser schon am Boden lag. Die Polizei hat die deutlich alkoholisierten Täter ermittelt

Schmelz/Saarwellingen. Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Hüttersdorfer Straße in Schmelz ist es am Rosenmontag gegen 18 Uhr zu einer Schlägerei gekommen. Nach Zeugenaussagen schlugen zwei jüngere Männer gemeinsam auf einen 28-Jährigen ein, auch noch als dieser schon am Boden lag. Die Polizei hat die deutlich alkoholisierten Täter ermittelt.In Saarwellingen wurde am Montagabend eine größere Schlägerei im Festzelt gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage beruhigt. Ein 23-Jähriger, der schlichten wollte, erlitt leichte Verletzungen. Sein couragierter Einsatz wurde ihm damit gedankt, dass ihm ein Teleskopschlagstock auf den Kopf geschlagen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Auf dem Friedhof in der Eichbergstraße in Saarwellingen haben in der Nacht zum Dienstag Vandalen gewütet. Sie zerstörten mehrere Grabschalen, Lichter und Blumen. Eine Zuordnung der beschädigten Gegenstände ist nicht möglich. Die Verantwortlichen der Gräber werden gebeten, Schäden anzuzeigen. red

Hinweise an die Polizei Lebach, Tel. (0 68 81) 50 50.