1. Saarland

Schiri-Engpass ist vorerst behoben

Schiri-Engpass ist vorerst behoben

Marpingen. Entwarnung bei den Saarlandliga-Handballern der HSG Nordsaar. Das Meisterschaftsspiel am kommenden Samstag um 20 Uhr in der Bliestalhalle in Oberthal kann nun doch stattfinden. Am Mittwoch teilte der Handballverband Saar den beteiligten Vereinen mit, dass der Schiedsrichter-Engpass behoben sei und alle Partien planmäßig stattfinden würden

Marpingen. Entwarnung bei den Saarlandliga-Handballern der HSG Nordsaar. Das Meisterschaftsspiel am kommenden Samstag um 20 Uhr in der Bliestalhalle in Oberthal kann nun doch stattfinden. Am Mittwoch teilte der Handballverband Saar den beteiligten Vereinen mit, dass der Schiedsrichter-Engpass behoben sei und alle Partien planmäßig stattfinden würden. So dürfen sich die Nordsaarländer nach dem 31:24-Sieg gegen Überherrn und dem starken 28:28-Unentschieden in Dillingen nun gegen den äußerst souveränen Verbandsliga-Meister HSG Dudweiler beweisen. Dirk Werkle, der Trainer der HSG Nordsaar, ist vor der kommenden Aufgabe zuversichtlich: "Wenn wir gegen Dudweiler das spielen, was wir in Dillingen in der zweiten Hälfte gezeigt haben, dann sollten wir als Sieger vom Feld gehen." Die Mannschaft trainiert derweil mit Co-Trainer Tobias Frei, da Werkle berufsbedingt eine Messe in München besucht. Werkle hat Frei aber die Marschrichtung mit auf den Weg gegeben: "Ziel ist es, sicher in der Abwehr zu stehen und von dort aus unser schnelles Spiel nach vorne aufzuziehen." Das Team aus Dudweiler startete mit einem Punktgewinn in Zweibrücken und einem Heimsieg gegen Fischbach in die Saison. Ob die HSG die Pläne des Nordsaar-Trainergespanns durchkreuzen kann, wird sich am Samstag in der Bliestalhalle zeigen. aml