1. Saarland

"Schinderberger" feiern auf dem Kinderspielplatz für guten Zweck

"Schinderberger" feiern auf dem Kinderspielplatz für guten Zweck

Besseringen. Am Wochenende ging das Besseringer Schinderberg-Fest in seine 20. Runde. Dabei durften sich erstmalig die Organisatoren über die Mitwirkung eines Schirmherrn freuen. OB Alfons Lauer hatte dieses Amt gerne übernommen und ein ansehnliches Geschenk zur Freude der Besseringer Kinder mitgebracht

Besseringen. Am Wochenende ging das Besseringer Schinderberg-Fest in seine 20. Runde. Dabei durften sich erstmalig die Organisatoren über die Mitwirkung eines Schirmherrn freuen.OB Alfons Lauer hatte dieses Amt gerne übernommen und ein ansehnliches Geschenk zur Freude der Besseringer Kinder mitgebracht. "Zusätzlich zu einer beachtlichen Geldspende aus dem Erlös des Festkomitees spendiert die Stadt Merzig 8500 Euro zum Ausbau des Besseringer Beach-Volleyballplatzes", ließ der OB wissen. Ebenso beteiligte sich die Kreisstadt bei der Anschaffung eines dringend erforderlich gewordenen Stromkastens im Bereich des Festplatzes.

Traditionell geht der Erlös aus den Aktivitäten des Schinderbergfestes an Kindereinrichtungen in Besseringen. Insgesamt, so bestätigte der stellvertretende Ortsvorsteher Nikolaus Lorenz, konnten aus diesen Beiträgen mittlerweile 25 000 Euro sinnvoll investiert werden. Ein Teil des Geldes steckt - darauf sind die Organisatoren stolz - in der Ausstattung des Kinderspielplatzes, der alljährlich den "Schinderbergern" als Festplatz dient.

Das Fest basiert auf einer Initiative zweier Nachbarn, Wolfgang Fries und Roland Weinhold. 1991 hatten beide die Idee, ein Straßenfest zu veranstalten, um der Nachbarschaft des damaligen Neubaugebietes die Möglichkeit zu verschaffen, sich besser kennen zu lernen. owa