Schalke 04 ist wichtiger als Umsatz

Schalke 04 ist wichtiger als Umsatz

St. Ingbert. Wer kennt sie nicht, die Situation: Nach einem Einkaufsbummel am Samstagvormittag ruft der Magen gegen Mittag nach einer deftigen Currywurst, am liebsten von St. Ingberts Imbiss in der Stadtmitte, Schleppis Holzkohlegrill. Fehlanzeige, Josef Altmeiers Hütte ist geschlossen, die Rollläden sind unten

St. Ingbert. Wer kennt sie nicht, die Situation: Nach einem Einkaufsbummel am Samstagvormittag ruft der Magen gegen Mittag nach einer deftigen Currywurst, am liebsten von St. Ingberts Imbiss in der Stadtmitte, Schleppis Holzkohlegrill. Fehlanzeige, Josef Altmeiers Hütte ist geschlossen, die Rollläden sind unten. Jeden Samstag könnte der stadtbekannte Budenbesitzer hohe Umsätze machen, ist der Imbiss im Stehen doch eine oft willkommene, günstige Alternative zum Restaurantbesuch oder dem heimischen Herd. Altmeiers Rollläden bleiben aber unten. Denn Samstag und Sonntag gehören seiner großen Liebe, dem FC Schalke 04. "Der Fußballverein ist mein Leben", so der Imbissbesitzer. "Ich bin Single und habe die große Liebe bei diesem Verein gefunden." Ein Blick in die Holzbude beweist dies: Poster, Autogramme, Spielankündigungen und Zeitungsberichte lassen den Neukunden erstmal lange nach der Preisliste suchen.

Solch eine Liebe muss gepflegt werden, und so reist Josef Altmeier, auch Mitglied bei Schalke 04, jede Woche nach Gelsenkirchen oder zum Auswärtsspiel irgendwo in Deutschland. "Oft muss ich übernachten. Da kann ich nicht gleichzeitig hinter dem Tresen stehen", erklärt der große Fußballfan. Seinen Mitarbeiterinnen möchte Altmeier die viele Arbeit, die auch nach Verkaufsende anfällt, nicht allein zumuten. So werden die St. Ingberter auch weiter am Samstag auf die beliebte, auf dem Holzkohlegrill gegarte Wurst verzichten müssen. < wird fortgesetzt bh

Mehr von Saarbrücker Zeitung