1. Saarland

Schäferhundeverein ermittelte seinen Vereinsmeister

Schäferhundeverein ermittelte seinen Vereinsmeister

Riegelsberg. In der Jahreshauptversammlung des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV), Ortsgruppe Riegelsberg, lobte der 1. Vorsitzende Jürgen Klein (Foto: Verein) die gute Zusammenarbeit auf Vorstandsebene und im hundesportlichen Bereich. Wie der Zucht- und 2. Ausbildungswart Willi Klein berichtete, habe man leider auch im vergangenen Jahr keinen Wurf ans Zuchtbuchamt melden können

Riegelsberg. In der Jahreshauptversammlung des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV), Ortsgruppe Riegelsberg, lobte der 1. Vorsitzende Jürgen Klein (Foto: Verein) die gute Zusammenarbeit auf Vorstandsebene und im hundesportlichen Bereich.Wie der Zucht- und 2. Ausbildungswart Willi Klein berichtete, habe man leider auch im vergangenen Jahr keinen Wurf ans Zuchtbuchamt melden können. Dagegen seien die drei Ortsgruppenprüfungen und die Teilnahme an Landesgruppen-Veranstaltungen alle erfolgreich abgelaufen. Die Vereinsmeisterschaft ging in diesem Jahr "nicht unerwartet", wie es im Pressebericht des Vereins heißt, an Jürgen Klein (853 Punkte). Dass auch die Kasse des Vereins "trotz schwieriger Zeiten" stimmt, konnte Kassenwart Franz Gleßner vermelden. Die Jugendgruppe des Vereins ist dagegen noch immer verwaist. Leider hätten auch die Kinderferien-Aktionen in den vergangenen Jahren keinen personellen Zuwachs erbracht, schilderte Sport- und Jugendwart Reiner Port.

In einer Ergänzungswahl wurde Reiner Port zum 1. Ausbildungswart gewählt und Addi Henne zum neuen Schriftwart. Bei der Wahl der Kassenprüfer bekamen wiederum Karl-Heinz Becken und Alfons Schmitt die nötigen Stimmen. Ersatzkassenprüfer wurde Günter Philippi. Dennoch wird sich der Verein auch in diesem Jahr wieder an den Kinderferienaktionen in Heusweiler beteiligen.

In der Versammlung wurden auch etliche Vereinsmitglieder für langjährige Zugehörigkeit geehrt: Für zehn Jahre Reiner Port, Silke Zimmer und Thomas Zimmer. Für 20 Jahre Karin Klein, Ralf Klein und Hans Reinert. Für 25 Jahre Marc Grundheber, Addi Henne (auch für 25 Jahre im SV Hauptverein und 20-jährige Amtstätigkeit), Joachim Klippel (auch für 25 Jahre im SV Hauptverein), Hans-Horst Schneider und Thomas Zimmer. Für 30 Jahre Dieter Werron. Für 40 Jahre Hans Scherer und für 50 Jahre Heinz Straub (Foto: Verein). Für besondere Leistungen überreichte der 2. Vorsitzende Ambrosius Jung den Pokal des Vereinsmeisters an den 1. Vorsitzenden Jürgen Klein. red