1. Saarland

Sammelaktion bringt Korkenkette schon auf 100 Kilometer Länge

Sammelaktion bringt Korkenkette schon auf 100 Kilometer Länge

Dillingen. Wer über die Feiertage etwas Gutes tun will, muss nicht sparen und spenden. Selbst das Feiern hat sein Gutes, wenn man seinen Müll nicht gedankenlos wegwirft. Denn die Korken von Wein- und Sektflaschen sind ein wertvoller Naturstoff, der gut als Isoliermaterial wiederzuverwerten ist

Dillingen. Wer über die Feiertage etwas Gutes tun will, muss nicht sparen und spenden. Selbst das Feiern hat sein Gutes, wenn man seinen Müll nicht gedankenlos wegwirft. Denn die Korken von Wein- und Sektflaschen sind ein wertvoller Naturstoff, der gut als Isoliermaterial wiederzuverwerten ist. Wer sie sammelt, schont damit die Umwelt und verschafft zwölf Menschen in einer Behindertenwerkstatt der Diakonie - passenderweise im Stadtteil Kork der Stadt Kehl gegenüber von Straßburg - die Möglichkeit der Berufstätigkeit.

Sie verladen die Korken, sortieren sie (da immer mehr Kunststoffkorken in den Umlauf kommen), schroten sie und verschicken den Rohstoff. Der Dillinger Walter Knaubert hat im Landkreis seit 2006 ehrenamtlich ein Netz von Sammelstellen aufgebaut. Ende November erst hat er wieder 27 Säcke zu je 8000 Korken als kostenlose Beiladung einer Spedition auf die Reise an den Rhein geschickt.

Überschlagsmäßig hat er in den fünf Jahren rund 3 144 000 Korken zusammengetragen. Legte man sie hintereinander, käme die Kette jetzt fast exakt auf 100 Kilometer Länge. "Die Sammlung geht weiter", beteuert Knaubert, "die Feiertage sind Hochsaison für Flaschenkorken." Er betont: "Das Naturmaterial ist auch aus ökologischer Sicht viel zu schade zum Wegwerfen. Kork ist leicht, aber dicht, schadstofffrei, elastisch, schwer entflammbar, feuchtigkeitsresistent und leicht zu verarbeiten."

Wer die Aktion unterstützen will, findet Sammelbehälter in den Rathäusern, in vielen katholischen Kirchen und allen Wertstoffhöfen im Landkreis Saarlouis, zählt Knaubert auf. Zudem gebe es Abgabestellen in dem Jakob-Ziegler-Haus in Nalbach, der Evangelischen Kindertagesstätte in Dillingen, dem Kindergarten Gisingen, bei Domenico Sciascia in Bous und zahlreichen Gaststätten. Außerdem nehmen in Dillingen Walter Knaubert in der Siersburgstraße 2, Tel. (0 68 31) 7 76 12, und Michael Knaubert, Erfurter Straße 14, Tel. (0 68 31) 76 12 39, die Korken nach telefonischer Anmeldung direkt an.