1. Saarland

Sänger pflegen altes und neues Liedgut

Sänger pflegen altes und neues Liedgut

St. Wendel. "Frau Musica zur Ehr", dieses erste Lied, das der St. Wendeler Männerchor zum Beginn der Generalversammlung im Kulturzentrum sang, stand wie eine Überschrift über dem, was der Verein das ganze Jahr über tut

St. Wendel. "Frau Musica zur Ehr", dieses erste Lied, das der St. Wendeler Männerchor zum Beginn der Generalversammlung im Kulturzentrum sang, stand wie eine Überschrift über dem, was der Verein das ganze Jahr über tut. Er pflegt mit seinen 32 aktiven Sängern das alte Liedgut, wagt sich aber auch an neues und ist ständig bemüht, sein Repertoire nicht nur zu erhalten, sondern es auch zu erweitern, soweit es die vielfach nicht mehr ganz so jungen Stimmen zulassen. In 44 Proben, die im vergangenen Jahr zu mehr als 80 Prozent besucht waren, haben sich die Sänger, manchmal zusammen mit der Pianistin Martina Haßdenteufel, auf die 16 Veranstaltungen vorbereitet, bei denen sie im vergangenen Jahr aufgetreten sind. Das ging aus dem Jahresbericht des ersten Vorsitzenden Eugen Gramlich hervor. Dass der Chor, der auch 22 inaktive Mitglieder zählt, an Gesangsqualität zugelegt hat, freut besonders seinen Dirigenten Hermann Lissmann. "Man hat das besonders bei der Messe im Missionshaus und beim Herbstkonzert im Kulturzentrum feststellen können", sagte der Chorleiter in der Versammlung. Er führt diese Steigerung auf das Engagement der aus Zweibrücken stammenden Mezzosopranistin Angela Lösch zurück, die seit einem Jahr an mehreren Probeabenden als Stimmbildnerin tätig ist. Ihr liegt die chorische Stimmbildung unter Berücksichtigung der verschiedenen Atemtypen besonders am Herzen. Aufschluss über das Miteinander im Männerchor gab der Fragebogen, den Hermann Lissmann im Laufe des Jahres unter den Sängern austeilte und später wieder, versehen mit vielen positiven Rückmeldungen, einsammelte. In den Bögen war auch nach den persönlichen Liedwünschen gefragt worden. Für dieses Jahr plant der Chor ein Frühlingssingen auf zwei Plätzen im St. Wendeler Stadtzentrum, ein Herbstkonzert im Kulturzentrum und ein Weihnachtskonzert in der St. Annenkirche. Für die anstehende Ehrung war eigens der Vorsitzende des Kreischorverbandes, Ingbert Schummer, gekommen. Er zeichnete Josef Laub für 60 Jahre, Josef Bläs für 50 Jahre und Gert Brill für 25 Jahre Sangestätigkeit aus. Geehrt wurde auch Hermann Schmidt, der seit 20 Jahren Kassenführer ist. Lothar Ellendt ist jetzt Ehrenmitglied des Männerchores. Die Versammlung bestätigte Eugen Gramlich für zwei Jahre im Amt als erster Vorsitzender. gtr

Auf einen BlickDer Vorstand des Männerchores St. Wendel: Erster Vorsitzender Eugen Gramlich, Stellvertreter Josef Allerchen, Kassierer Hermann Schmidt und Jürgen Riefer, Schriftführer Werner Caspari und Rudolf Bitterbier, Beisitzer Lothar Ellendt, Hans Schmitt und Rudolf Hell, Notenwarte Jürgen Riefer, Dietmar Möller und Gerhard Schmidt. gtr