1. Saarland

Saarwaldverein Oberthal blickt auf ein spannendes Jahr zurück

Saarwaldverein Oberthal blickt auf ein spannendes Jahr zurück

In der Jahreshauptversammlung des Saarwaldvereins Oberthal zog Vereinsvorsitzender Paul-Werner Brill eine positive Bilanz des abgelaufenen Wanderjahres. Neben den regelmäßigen Wanderungen bot der Verein auch zahlreiche gesellige Veranstaltungen wie Mei-Owend, Nikolausfeier mit Jahresabschluss, Familienabend und Besichtigungen an

Oberthal. In der Jahreshauptversammlung des Saarwaldvereins Oberthal zog Vereinsvorsitzender Paul-Werner Brill eine positive Bilanz des abgelaufenen Wanderjahres. Neben den regelmäßigen Wanderungen bot der Verein auch zahlreiche gesellige Veranstaltungen wie Mei-Owend, Nikolausfeier mit Jahresabschluss, Familienabend und Besichtigungen an.Er ging auch auf die Feier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins im vergangenen Jahr ein, bei dem sieben Mitglieder für 40-jährige und 22 Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Von einer lieb gewonnen Tradition, dem Wanderfest, hat sich der Verein mit Rücksicht auf das Alter der Akteure und deren Gesundheitszustand verabschiedet. Er nahm auch die Gelegenheit wahr, Doris Zimmer als Wanderkönigin des Jahres 2011 zu ehren. Mit 27 Wanderungen und 283 Wanderkilometer konnte sie somit ihren Titel aus den Jahren 2010 und 2011 erfolgreich verteidigen. Sie erhielt einen Pokal.

Nach dem Bericht des Wanderwartes Werner Koster wurden im vergangenen Jahr 28 Wanderungen durchgeführt. Diese unterteilen sich in 19 Tages- und neun Halbtageswanderungen. Erwandert wurde eine Strecke von 295 Kilometern. Die Beteiligung lag bei 501 Personen davon 187 Männer und 314 Frauen. Auch konnten 94 Gastwanderer bei den Wanderungen begrüßt werden.

Im neuen Wanderplan haben die Wanderführer des Vereins wieder zahlreiche interessante Wanderungen vorgesehen. Der Wanderplan sieht neben Wanderungen im Kreis St. Wendel auch Touren auf dem Felsenpfad in Kastel/Staad, um Tünsdorf, durch die Mühlenbachschlucht, dem Trauntaler Höhenweg, dem Mittelalter Pfad in Herrstein, in Nennig, der Teufelsburg und auf der Sommeralm vor. red