1. Saarland

Saartoto meldet stabile Umsätze

Saartoto meldet stabile Umsätze

Saarbrücken. Jürgen Schreier, neuer Geschäftsführer von Saartoto, appelliert schon zwei Wochen nach seinem Dienstantritt an seine früheren Kollegen aus der Landespolitik

Saarbrücken. Jürgen Schreier, neuer Geschäftsführer von Saartoto, appelliert schon zwei Wochen nach seinem Dienstantritt an seine früheren Kollegen aus der Landespolitik. Die Botschaft des Ex-Politikers Schreiers am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz in der Saarbrücker BMW-Niederlassung: Der Glücksspiel-Staatsvertrag, der das staatliche Monopol garantiert, muss im kommenden Jahr verbessert und verlängert werden. Mit Blick auf den aktuellen Wettskandal, von dem staatliche Sportwetten bislang nicht betroffen seien, schlägt Schreier vor, in dem Staatsvertrag neben Präventionsaufgaben zum Thema Spielsucht auch die Bekämpfung von Wettmanipulationen als Aufgabe festzuschreiben.Für das laufende Jahr 2009 erwarten Schreier und sein Kollege Michael Burkert stabile Umsätze, die sich bei 118 Millionen Euro wohl auf dem Vorjahresniveau einpendeln werden.

Mit einer bundesweit einzigartigen Sonderauslosung wartet Saartoto nach Angaben von Burkert und Schreier bei den Ausspielungen am 16. und 19. Dezember in Lotto, Toto und Glücksspirale aus. Etwa 40 Autos werden zu Weihnachten verlost. Voraussetzung ist die Teilnahme an einer der Zusatzlotterien Super 6 oder Spiel 77. Mittwochs und samstags wird eine vierstellige Gewinnnummer gezogen. Alle Teilnehmer mit dieser Nummer auf ihrem Spielschein haben einen Kleinwagen (Peugeot 207, Ford Fiesta oder Fiat 500) sicher. Diese Autos haben einen Wert von bis zu 15 000 Euro. Fünf Gewinner können dann ihren Kleinwagen bei einer Sonderziehung im Rahmen einer Veranstaltung am 19. Januar in der Congresshalle in einen im Wert von 37 000 Euro tauschen.