1. Saarland

Saartoto feiert 60. Geburtstag mit Sonderauslosungen

Saartoto feiert 60. Geburtstag mit Sonderauslosungen

Saarbrücken. Mit einer Sonderauslosung von 60 mal 1000 Euro feiert Saartoto jetzt sein 60-jähriges Jubiläum. Alle Spiele und Wetten der staatlichen Lotterie zwischen dem 8. und 14. August - also von "6 aus 49" bis Keno und Toto, aber auch für Oddset zwischen dem 9. und 15. August - nehmen an dieser Sonderauslosung teil

Saarbrücken. Mit einer Sonderauslosung von 60 mal 1000 Euro feiert Saartoto jetzt sein 60-jähriges Jubiläum. Alle Spiele und Wetten der staatlichen Lotterie zwischen dem 8. und 14. August - also von "6 aus 49" bis Keno und Toto, aber auch für Oddset zwischen dem 9. und 15. August - nehmen an dieser Sonderauslosung teil. Zusätzlich, kündigte Toto-Direktor Jürgen Schreier (CDU) gestern an, seien im Oktober 60 "quietschgelbe" Elektroräder zu gewinnen - als Zusatzchance bei den Rubbellosen. Damit wolle man sich bei den Spielern bedanken, so Schreiers Co-Direktor Michael Burkert (SPD).Die Tipper sind im Saarland besonders rege. Der Vergleich mit den anderen Lotterien im Deutschen Lotto- und Totoblock zeigt: Die Saarländer geben am meisten fürs Tippen aus: 2,10 Euro pro Kopf je Woche. Platz zwei belegt Hessen mit 1,75 Euro, der Bundesschnitt liegt bei lediglich 1,55 Euro. So blicken die beiden Toto-Chefs auch optimistisch aufs laufende Geschäftsjahr. Burkert erwartet für 2011 ein Umsatzplus "von 5,4 Prozent". 2010 setzte das Unternehmen 111,3 Millionen Euro um. Dieses Jahr sollen es 113,5 Millionen Euro werden. Insgesamt, sagte Schreier, habe das Unternehmen seit seiner Gründung 1951 bis Ende 2010 vier Milliarden Euro umgesetzt, die Hälfte davon wurde als Gewinn wieder ausgeschüttet. 667 Millionen Euro flossen als Lotteriesteuer, füllten also die Landeskasse, 800 Millionen Euro wurden zur Sport- und Breitenkulturförderung sowie für Umwelt- und Sozialprojekte verteilt.

Trotz der bisherigen Erfolge, so Schreier, brauche man aber dringend auch "neue Produkte" für die Spieler. Vor allem müsse man jüngeren Spielern Online-Angebote machen. Die Toto-Chefs setzen da auf den Glücksspieländerungsstaatsvertrag, der das - allerdings reglementierte - Spiel via Internet wieder zulasse, aber auch die Werbemöglichkeiten für die Staatslotterien lockere. Schreier und Burkert gehen davon aus, dass sich die Bundesländer bis März 2012 darauf verständigen können. Das eigentliche Saartoto-Jubiläum feiert das Unternehmen am 19. August mit einem Festakt im Saarbrücker Schloss. Und wie passend zum Jubelfest steht der Lotto-Jackpot diesen Samstag auf stattlichen 20 Millionen Euro. oli