1. Saarland
  2. Saarlouis

Zwei Corona-Tote meldet der Kreis Saarlouis

Pandemie im Kreis Saarlouis : Zwei weitere Tote, 43 Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Saarlouis ist wieder gestiegen, zwei weitere Tote kommen dazu.

(ab) Das sind keine guten Nachrichten: Im Kreis Saarlouis gibt es zwei weitere Tote, die an oder mit Corona gestorben sind. Diese lebten in der Gemeinde Schmelz und in Rehlingen-Siersburg. Das geht aus dem täglichen Lagebericht des Gesundheitsamtes des Landkreises Saarlouis für Dienstag hervor. Insgesamt sind somit 130 Menschen im Kreis seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Das Saarlouiser Gesundheitsamt verzeichnete am Dienstag 43 neue Corona-Fälle, die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 71,53.

Die meisten Neuinfektionen gab es in Lebach (17), in Saarlouis (7), in Rehlingen-Siersburg (5) und in Überherrn (4). In Schwalbach, Saarwellingen, Ensdorf und Nalbach wurden jeweils zwei Menschen positiv getestet. In Dillingen und Schmelz infizierte sich jeweils eine Person neu. Keine Neuinfektionen gab es in Bous, Wallerfangen und Wadgassen.

Als genesen galten am Dienstag 5563 (+8). Aktuell positiv sind dem Kreis zufolge 234 Menschen. Diese verteilen sich wie folgt: Lebach (58), Saarlouis (45), Dillingen (35), Ensdorf (14), Schmelz und Rehlingen-Siersburg (jeweils 13), Schwalbach (12), Saarwellingen (11), Wadgassen (10), Überherrn (9), Wallerfangen (6), Nalbach (5) und Bous (3).