Zonta ist mit "Orange your City" auch in Saarlouis

Zonta : Warum Saarlouis orange leuchtet

Der Serviceclub Zonta beteiligt sich erstmals im Saarland an der Aktion „Orange Your City“, mit der weltweit gegen Gewalt gegen Frauen protestiert wird.

Saarlouis und die Niagarafälle haben nicht gemein. Normalerweise, aber am kommenden Montag ist das anders. Da leuchten die Niagarafälle und Saarlouis abends im selben Orange, präzise „Gold Amber“ ins Dunkel.  „Eine optimistische Farbe, weltweit, hell leuchtend für eine gute Zukunft, für ein Leben von Frauen ohne Gewalt“, erklären die Initiatoren in Saarlouis, Frauen aus dem Serviceclub Zonta.

Orange leuchtet es bis 10. Dezember rund um den Globus, angestrahlt werden auch das New Yorker Rathaus, die Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt, der Europäischen Kommission in Brüssel. Allein in Deutschland beteiligen sich Zonta in rund 130 Städten mit dem orangefarbenen Licht.

Auch das DRK-Krankenhaus beteiligt sich an der Zonta-Aktion in Saarlouis. Foto: Jörn Malzahn

In Saarlouis, im Saarland überhaupt, sind sie zum ersten Mal dabei. Etwa zehn öffentliche Gebäude in der Stadt, die Verwaltung der KSK, Geschäfte, Privathäuser, Kirchen, das DRK-Krankenhaus, sagt Gabriele Jaeck von Zonta.

Seit 2008 gibt es weltweit „Oranbe Your City“ von Zonta gemeinsam mit den UN. „Unser Ziel ist, auf eine der häufigsten Menschenrechtsverletzungen in der Welt aufmerksam zu machen“, erklärt Rosemarie Boudier von Zonta, „das ist Gewalt an Frauen“.

Dezentes Leuchten: „Orange Your City“ an der Bibliothek des Landtages in Düsseldorf Foto: Bernd Thissen/dpa . Foto: dpa/Bernd Thissen

Die Aktion beginnt immer am 25. November, dem internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen. Und sie endet, auch dieses Jahr, am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte.

In Saarlouis werden vorhandene Strahler benutzt, deren Farben ausgewechselt werden können. Wio das nicht gehe, spanne man Folie vor die Strahler, erklärt Sabine Behr von Zonta. Bei Saarlouis soll es nicht bleiben, aber der Start im Saarland sei „einfach wichtig“, unterstreicht die aktuelle Zonta-Präsidentin Susanne Heß. Sie wird dier Aktion am Montag, 25. November, einläuten: Weil auf diesen Tag auch die Eröffnung des Saarlouiser Weihnachtsmarktes um 18 Uhr fällt, eben dort. Nach ein paar Worten von OB Peter Demmer zum vorweihnachtlichen Markt werden die Zontas in orangefarbenen Westen und ebensolche Schirmen auf die Aktion hinweisen.

Lange werden sie dort nicht bleiben. Denn für 19.30 Uhr laden sie ein zu einer öffentlichen Vorführung des Films „Das Mädchen Hirut“ im Thalia Kino in Bous. Der beeindruckende Film, der unter der schützenden Hand von Angelina Jolie gedreht wurde, dreht sich um die 14-jährige Hirut Assefa aus der Nähe von Addis Abeba und ihre Anwältin Meaza Ashenafi.

Eintritt frei, eine Spende ist willkommen. Kartebreservierung möglich unter zontasaysnot@web.de

(we)
Mehr von Saarbrücker Zeitung