Zahlen vom Arbeitsmarkt Weniger Arbeitslose im Landkreis Saarlouis

Kreis Saarlouis · Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Saarlouis ist im April gesunken – sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch im Vergleich zum Vormonat.

 5340 Menschen aus dem Kreis Saarlouis waren im April arbeitslos gemeldet.

5340 Menschen aus dem Kreis Saarlouis waren im April arbeitslos gemeldet.

Foto: dpa/Jan Woitas

Wie die Agentur für Arbeit mitteilt, waren 5340 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 189 Arbeitslose beziehungsweise 3,4 Prozent weniger als im Vormonat und 942 (15 Prozent) weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,1 Prozent und damit 0,2 Prozentpunkte unter dem Wert des Vormonats und 0,8 Prozentpunkte unter dem des Vorjahresmonats.

Von der anhaltend positiven Grundstimmung am Arbeitsmarkt konnten alle Personengruppen profitieren, teilt die Agentur für Arbeit weiter mit. Im April waren 3067 Männer und 2273 Frauen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einem Rückgang zum Vorjahr von 15,5 Prozent bei den Männern und 14,3 Prozent bei den Frauen. 154 von Arbeitslosigkeit Betroffene waren unter 25 Jahre alt. Gegenüber dem Vorjahr gab es bei dieser Personengruppe einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 46,9 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen in der Altersgruppe 50 plus lag im aktuellen Monat bei 2085. Sie hat sich gegenüber dem Vorjahr um über ein Zehntel reduziert. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen betrug im April 2527. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Rückgang um 1,9 Prozent.

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung waren im April 1978 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 156 weniger als im März und 659 weniger als vor einem Jahr (minus 25 Prozent). In der Grundsicherung waren 3362 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen, 33 weniger als im Vormonat und 283 weniger als im April 2021 (minus 7,8 Prozent).

Im April wurden insgesamt 641 neue Stellen im Kreis Saarlouis gemeldet, das waren 247 mehr als im Vormonat und 169 mehr als im April 2021. Die meisten offenen Stellen wurden nach Worten der Agentur für Arbeit in der Zeitarbeit und im Gesundheits- und Sozialwesen gemeldet.

Seit Jahresbeginn wurden 2069 offene Stellen gemeldet, 475 mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Stellenbestand hat ebenfalls zulegt. Im Bestand befinden sich aktuell 2939 offene Stellen, 176 mehr als im Vormonat und 1092 mehr als im Vorjahresmonat.

Im Landkreis Saarlouis haben im April neun Betriebe für 518 Beschäftigte neu Kurzarbeit angezeigt. Im März waren es noch 15 Anzeigen für 57 Personen. Die Anzeigen für Kurzarbeit bedeuten jedoch nicht automatisch deren Realisierung, betont die Agentur für Arbeit. Daten über den Umfang der realisierten Kurzarbeit werden mit einer Wartezeit veröffentlicht.

Für den Monat Oktober 2021 liegen nun die endgültigen statistischen Daten vor. So haben in diesem Monat 214 Unternehmen und 1642 Menschen tatsächlich kurzgearbeitet. Laut Hochrechnung haben im November 2021 238 Unternehmen für 5675 Beschäftigte Kurzarbeit umgesetzt.

In den ersten sieben Monaten des Beratungsjahres wurden 1221 Berufsausbildungsstellen gemeldet, 94 mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (plus 8,3 Prozent). Gleichzeitig haben 527 Jugendliche die Berufsberatung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz in Anspruch genommen, 39 mehr als im Vorjahr (plus 8,0 Prozent).

Derzeit kommen auf 805 unbesetzte Ausbildungsstellen 270 Bewerberinnen und Bewerber, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind.

Kontakt zur Berufsberatung: Tel. (08 00) 4 55 55 00, E-Mail: saarland.berufsberatung@arbeitsagentur.de. Arbeitgeber können Ausbildungsstellen unter Tel. (08 00) 4 55 55 20 melden.