Was stimmt nur mit der Gesellschaft nicht?

UnfallfluchtWas stimmt nur mit der Gesellschaft nicht?Zu PolizeiberichtenWas ist nur in unserer Gesellschaft los? An einem Tag fünf Hinweise, dass Unfallverursacher sich aus dem Staub machen. Es werden immer mehr, die sich ihrer Verantwortung für ihr Tun nicht stellen

UnfallfluchtWas stimmt nur mit der Gesellschaft nicht?Zu PolizeiberichtenWas ist nur in unserer Gesellschaft los? An einem Tag fünf Hinweise, dass Unfallverursacher sich aus dem Staub machen. Es werden immer mehr, die sich ihrer Verantwortung für ihr Tun nicht stellen. Entweder liegt es daran, dass es immer mehr Egoisten gibt, oder auch vielleicht daran, dass immer mehr Menschen nicht mehr richtig versichert sind, weil sie sich die Beiträge nicht mehr leisten können und auch die Hochstufungen nach einem Schaden. Für mich ist es klar, dass dies mit dem geringen Einkommen vieler Menschen zusammenhängt. Aber dies wird von unseren Politikern nicht wahrgenommen oder es interessiert sie nicht. Ronny Thiery, Dillingen SchornsteinfegerUngerechte GesetzgebungZum Artikel "Undurchsichtige Rechnungen" beim Schornsteinfeger (13. März)Ein Hausarzt bekommt für einen Hausbesuch, bei dem Leben gerettet wird, zu gleich welcher Tageszeit zirka 7,35 Euro inklusive Arztkoffer. Ein Schornsteinfeger erhält für elf Minuten im Haus 29,81 Euro (plus 5,05 Euro für die Leiter wegen Überdurchgangshöhe).Was sind das für Gesetze, die unsere Politiker so beschließen? Man kann den Ärzten nur Recht geben, wenn sie dieses ungerechte Deutschland verlassen.Wir verdienen immer weniger, als Ausgleich werden viele Gebühren und Preise erhöht und die Leistungen zurückgefahren.Ich frage mich: Wie lange wollen wir uns von den Politikern so etwas gefallen lassen? Fragen an die Politiker: Wollt Ihr die Bilder vom Aufstand in Griechenland auch in Deutschland sehen? Bernhard Geber, Elm Verdi-RequiemUnbegreifliche UnterstellungenZu "Apokalypse endet versöhnlich" (15. März)Auf den Freitagabend im Dillinger Saardom hatten wir uns gefreut. Verdis grandioses Requiem in dieser festlichen Umgebung hören zu dürfen, weckt hohe Erwartungen und fordert von vornherein geistige Vertiefung, der wir nach intensiver Beschäftigung mit dem Phänomen Verdi wohl auch Genüge getan haben. Die Aufführung durch den Dillinger Kammerchor, das Orchester des Saarländischen Staatstheaters, vier international gefragte Verdi-Solisten unter der Leitung von Franz Neidhöfer begeisterten einhellig die Zuschauer, welche das Haus nahezu füllten. Lob überall! Wie aber kommt Ihre Berichterstatterin Jutta Stamm zu der Behauptung, Franz Neidhöfer hätte das Werk gegen des Komponisten erklärten musikalischen Willen dirigiert? Wie kommt sie dazu, Verdi sakrale Intentionen zu unterstellen? Welche Quellen hat sie gehabt, was hat Verdi wirklich gesagt, und was hat Frau Stamm kolportiert?Die Sänger waren grandios, die musikalischen Wirkungsmittel bewegend. Das Publikum zeigte sich restlos begeistert. Zu schreiben wie Frau Stamm ist im übertragenen Sinn auch Publikumsbeschimpfung! Sie hat ihrem eigenen Blatt kein gutes Zeugnis ausgestellt. Christel Dausend, Schwalbach

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort