1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

Wohnhausbrand in Wallerfangen mit zwei Verletzten

Feuer in Wallerfangen : Zwei Verletzte bei Wohnhausbrand

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montagabend in Wallerfangen in einem Einfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. 85 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Beim Brand in einem Einfamilienhaus sind in der Gabrielenstraße in Wallerfangen am Montagabend zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer gegen 20.45 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache im Dachgeschoss ausgebrochen und breitete sich schnell auf den Dachstuhl aus.

Als die Feuerwehr eintraf, standen nach Angaben des Wehrführers der Feuerwehr Wallerfangen, Frank Minor, drei Zimmer im Vollbrand. Da ein weiterer Anrufer vermutete, dass noch eine dritte Person im Gebäude eingeschlossen sei, sei die Alarmstufe erhöht worden und neben der gesamten Wehr Wallerfangens auch die Feuerwehr Saarlouis mit ihrer Drehleiter alarmiert worden. Insgesamt seien so rund 85 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen. „Zum Glück hat es sich nicht bewahrheitet, dass noch jemand im Gebäude war“, sagte Minor der SZ.

Ein 15-Jähriger und ein 44-Jähriger wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 23 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Die Brandursache ist noch unklar. Laut Polizei werden am heutigen Dienstag die Brandermittler die Wohnung durchsuchen.

(ukl/dpa)