| 20:47 Uhr

Foto-Ausstellung
Wildtiere im Fokus der Kamera

 Mit seinen Fotografien von Tieren in der freien Wildbahn hat sich der Fotograf Jean-Paul Gauer einen Namen gemacht. Jetzt stellt er seine Bilder im Haus Saargau in Gisingen aus.
Mit seinen Fotografien von Tieren in der freien Wildbahn hat sich der Fotograf Jean-Paul Gauer einen Namen gemacht. Jetzt stellt er seine Bilder im Haus Saargau in Gisingen aus. FOTO: Jean-Paul Gauer
Gisingen. Der Fotograf Jean-Paul Gauer zeigt in Gisingen seine Naturaufnahmen mit dem „Blick auf Wildtiere“. red

Junge Füchse, die sich in einem Strohballen tummeln, ein scheues Reh, ein Schmetterling vor gleißendem Sonnenuntergang: Jean-Paul Gauer hat viele faszinierende Augenblicke in freier Natur in Fotos festgehalten. In seiner Ausstellung „Blick auf Wildtiere“ zeigt er ab Sonntag, 19. August, in Gisingen eine Auswahl seiner Aufnahmen der heimischen Flora und Fauna. Die Vernissage mit kleinem Umtrunk im Lothringischen Bauernhaus Haus Saargau beginnt an diesem Tag um 11 Uhr.


Bereits in jungen Jahren hat Gauer, 1969 an der Mosel geboren, die Natur und ihre Gefährten beobachtet. Mit seiner ersten Digitalreflex-Kamera hatte er begonnen, diese Begegnungen in Fotografien festzuhalten, die von einer großen Liebe zur Natur zeugen. Besonders das Beobachten der Tierwelt hat es ihm angetan. Seit 1998 beschäftigt er sich als Amateurfotograf insbesondere mit der Tierfotografie, dann der Makrofotographie an der Mosel, der Saar und rund um sein Haus in Tromborn, nahe der deutsch-französischen Grenze.

Durch Geduld und Beharrlichkeit, den Austausch mit anderen Fotografen und Weiterbildungen hat sich der Künstler stetig weiter entwickelt. Bis heute ist das Fotografieren seine Leidenschaft. Seine Werke sollen den Betrachter dazu einladen, die Natur im Laufe der Tage und der Jahreszeiten neu zu entdecken.



Die Ausstellung ist bis 16. September zu sehen, montags bis mittwochs sowie sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr, freitags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr.