Vom Viezhaus und Fallschirmspringern

Vom Viezhaus und Fallschirmspringern

Wallerfangen. Sichtbar verändert ist seit Juli 2011 das Ortszentrum von Wallerfangen. Wo seit 1897 das Gasthaus "Goldener Schwan" stand, klafft nun eine breite Lücke. Eine archäologische Grabung lieferte dort neue Einblicke in die mittelalterliche Stadtgeschichte. Endlich saniert ist die L 355 von Wallerfangen über St. Barbara und Rammelfangen bis in Richtung Ihn

Wallerfangen. Sichtbar verändert ist seit Juli 2011 das Ortszentrum von Wallerfangen. Wo seit 1897 das Gasthaus "Goldener Schwan" stand, klafft nun eine breite Lücke. Eine archäologische Grabung lieferte dort neue Einblicke in die mittelalterliche Stadtgeschichte. Endlich saniert ist die L 355 von Wallerfangen über St. Barbara und Rammelfangen bis in Richtung Ihn. Für rund 1,5 Millionen Euro und zeitweise unter Vollsperrung setzte der LfS fünf marode Abschnitte instand.In Ittersdorf machten engagierte Bürger ein ehemaliges Klubheim zum Dorfgemeinschaftshaus. Bedersdorf weihte Ende Oktober das neue Viezhaus ein. Zuvor war dies ein altes Feuerwehrgerätehaus. Bis Ende 2011 machten auch die Arbeiten am Leidinger Blick über die Grenze sichtbare Fortschritte. Zwei hohe Industriefenster schaffen dort eine symbolische Verbindung. Ein Mehrgenerationenhaus wurde im November in Wallerfangen in Angriff genommen.

Seinen 160. Geburtstag beging der MV "Concordia" Wallerfangen im März. Der Saarbrücker Golf-Club feierte im Mai 50 Jahre am Standort Gisingen. Im September wurde der Obst- und Gartenbauverein Gisingen 60 Jahre alt. Auf ihr 20-jähriges Bestehen blickte im Juni die Hotellerie Waldesruh in Oberlimberg zurück. Anfang Dezember feierte die Villa Fayence in Wallerfangen 25 kulinarische Jahre. Sportlich machte der Flugplatz Düren im August eine Woche lang auf sich aufmerksam. Mit Europameisterschaft und World Cup im Fallschirmspringen. Zum Herbstanfang wurde Herbert Gräff neuer Pfarrer von Wallerfangen. Sein Vorgänger, Manfred Werle, ging nach 23 Jahren in Wallerfangen in Ruhestand. Neue Ortsvorsteherin von Düren ist seit Januar Maria-Luise Grundhefer.

Flugplatzfest bei den Springer-Meisterschaften. Foto: Bodwing.

Engagierte Rammelfanger Bürger erweiterten im Juli ihren Premium-Wanderweg mit einem rustikalen Aussichtsturm aus Holz. Ein 57 Meter hoher Mobilfunk-Empfangsmast sorgt seit Mai für eine bessere Verbindung auf dem Saargau. Schnelles Internet wurde im Juli für Gisingen freigeschaltet. az

Mehr von Saarbrücker Zeitung