Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:45 Uhr

Verein „Ehrensache“ braucht Unterstützung bei Online-Voting

Leidingen. Die Feuerwehrkameradschaft Leidingen engagiert sich für Petra Jenals Verein "Ehrensache". "Starke Frauen für ein starkes Land" heißt ein Wettbewerb der Zeitschrift "Goldene Bild der Frau" (die SZ berichtete) und Petra Jenal ist mit ihrem Verein "Ehrensache" bereits als eine der Preisträgerinnen auserkoren. Der Siegerin im abschließenden Wettbewerb winken 30 000 Euro. Die Feuerwehrkameradschaft hofft, dass dieses Geld ins Saarland fließt. Der Verein "Ehrensache" betreut in seinem therapeutischen Reiten in Altforweiler zum Teil schwerstbehinderte Kinder. Da sich der Verein durch Spenden finanziert, käme das Preisgeld gerade recht, meint die Feuerwehrkameradschaft Leidingen. Um das Preisgeld zu erhalten, ist es notwendig, dass für Petra Jenal möglichst viele Stimmen online bei der Zeitschrift eingehen. Rolf Ruppenthal

Das Voting läuft noch bis zum 12. Oktober unter: goldenebildderfrau.de/preistraegerinnen-2016/petra-jenal