| 20:39 Uhr

Kita Wallerfangen
In 14 Monaten soll der Kindergarten Wallerfangen fertig sein

Unterstützung durch Kindergartenkinder hatten die Offiziellen beim Spatenstich zum neuen Kindergarten St. Katharina in Wallerfangen. 	Foto: Johannes A. Bodwing
Unterstützung durch Kindergartenkinder hatten die Offiziellen beim Spatenstich zum neuen Kindergarten St. Katharina in Wallerfangen. Foto: Johannes A. Bodwing FOTO: Bodwing
Wallerfangen. Kinder eroberten am Freitagvormittag den Sandhaufen, an dem der Spatenstich für den Kindergarten St. Katharina erfolgte. Bis zur Fertigstellung des Neubaus nahe der Wallerfanger Pfarrkirche sollen noch rund 14 Monate vergehen.

Danach könnte die Eröffnung des 4,1 Millionen Euro teuren Baus erfolgen.


Der liege bisher voll im Plan, merkte Bürgermeister Günter Zahn an. Sowohl was die Bauzeit als auch die Kosten betreffe. 40 Prozent des Geldes kommen vom Bund, jeweils 30 Prozent von Land sowie von der Gemeinde Wallerfangen. Mit diesem Geld entsteht eine Einrichtung in Trägerschaft der kirchlichen Kita GmbH für 125 Kindergartenkinder und 25 Krippenkinder. Am Standort befand sich seit 1974 ein Kindergarten, der einzige im Ort, der infolge undichter Stellen im Dach und Schimmel 2018 abgerissen wurde. Die Kinder sind seit April in einem Containerquartier an der Sportplatzstraße untergebracht.

Erhalten geblieben sind das nach Norden liegende Untergeschoss und die Betonplatte des Fundamentes. Auf dieser Grundlage entsteht die neue Kita mit etwa 1200 Quadratmetern Nutzfläche. Darin enthalten sind fünf Gruppenräume für Kindergarten und zwei für Krippe. Der Speisesaal bietet Platz für 80 kleine Gäste und wird mit eineinhalb Geschossen ausgelegt. Dadurch entsteht ein größeres Volumen, das die Raumqualität verbessern soll.



Die Anlieferung des Essens erfolgt über das Grundstück der westlich angrenzenden Sophienstiftung mit direktem Küchenzugang. Zugänglich ist die Kita später über einen zentralen Spielflur sowie einen angegliederten Garderobenbereich. Die vorhandenen Spielflächen sollen weitestgehend erhalten bleiben.