1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

Skulpturen zwischen Antike und Moderne

Skulpturen zwischen Antike und Moderne

Losheim. Zahlreiche Kunstinteressierte begrüßte Bürgermeister Lothar Christ zur Vernissage der Ausstellung mit Skulpturen von Joan Thimmel im Park der Vierjahreszeiten am Stausee. Thimmel ist als Bildhauer "ein Suchender zwischen Antike und Moderne, zwischen Religion und Philosophie", wie gesagt wurde. Er ist ein Grenzgänger, der kosmopolitisch denkt und handelt

Losheim. Zahlreiche Kunstinteressierte begrüßte Bürgermeister Lothar Christ zur Vernissage der Ausstellung mit Skulpturen von Joan Thimmel im Park der Vierjahreszeiten am Stausee. Thimmel ist als Bildhauer "ein Suchender zwischen Antike und Moderne, zwischen Religion und Philosophie", wie gesagt wurde. Er ist ein Grenzgänger, der kosmopolitisch denkt und handelt. Er experimentiert mit verschiedenen Materialien, besonders Naturstein und Holz, wobei manchmal auch Metall eingearbeitet wird, und kommt oftmals zu überraschenden Ergebnissen.Ein Werk kann auch durch das Zusammenfügen von getrennten und gegensätzlichen Elementen entstehen: Unsichtbares wird sichtbar, Unfassbares fassbar, Unbeleuchtetes wird erleuchtet.

Der in Rumänien geborene und jetzt in Merzig lebende Künstler stellt seit mehr als 20 Jahren besonders in Frankreich, Luxemburg und dem Saarland aus. Zahlreiche seiner Skulpturen sind im öffentlichen Raum zu sehen, so zum Beispiel die "Perla", das Symbol der saarländischen Weinregion an der Obermosel. Aber auch mit seinen Altären und sakralen Monumenten konnte Joan Thimmel sich international einen Namen machen. red

Die Ausstellung von Joan Thimmel im Park der Vierjahreszeiten ist bis zum 31. Oktober zu sehen. Infos bei der Tourist-Info am See unter Tel. (0 68 72) 9 01 81 00.